Top 10 Rheinland

Dartskneipen im Bergischen

Zum Feuervogel (Solingen)

Im Sommer 2009 eröffnet hat sich der „Feuervogel“ in der Kneipen-Szene im Solinger Stadtteil Wald etabliert. Die Sport- und Musikbar erscheint von außen eher klein, im Inneren entpuppt sie sich als großräumig mit modernem Ambiente. Neben drei Billardtischen und einem Kicker ist immer noch reichlich Platz, um ungestört an zwei Elektro-Dart-Automaten zu den Pfeilen zu greifen.

Hier erfahren Sie mehr.

Dartskneipen im Bergischen

Der Bierhahn (Wermelskirchen)

Besonders beliebt bei den Wermelskirchener Darts-Spielern ist der Bierhahn am Busbahnhof. In dieser Darts-Kneipe treffen sich die Hobby-Spieler unter der Woche und am Wochenende regelmäßig, um die kleinen Pfeile fliegen zu lassen. Das rustikale Ambiente sorgt für die richtige gesellige Stimmung. Dazu tragen auch das ein oder andere Bier, von der freundlichen Bedienung gezapft, bei. An dem elektrischen Automaten können direkt acht Spieler auf einmal mitmachen, dazu muss jeder 50 Cent beisteuern. Ergänzt wird das Angebot für die treuen Stammkunden und alle Erstbesucher durch Aktionen wie Karaoke-Abende, bei denen zwischen den Liedern natürlich auch mal der ein oder andere Darts-Pfeil durch die Kneipe fliegt.

Hier erfahren Sie mehr.

Dartskneipen im Bergischen

AJZ Bahndamm (Wermelskirchen)

Seit einem Vierteljahrhundert steht der Bahndamm schon für gute, laute Musik und viel Spaß mit Freunden. Der entsteht bei den Wermelskirchener Jugendlichen nicht nur während Konzerten oder auf Partys, sondern auch, wenn man sich einfach mal so im Bahndamm trifft. Eine gute Beschäftigungsmöglichkeit an solchen Abenden ist eine Runde Darts. Bis zur vier Spieler können gleichzeitig die Pfeile auf die elektrische Scheibe werfen – pro Kopf kostet das gerade einmal 50 Cent. Besonders am Mittwochabend kommen die Hobby-Darter auf ihre Kosten. Denn in „Daniels Kneipe“ können sie bis in die Nacht gegeneinander antreten und das „Bulls Eye“ anvisieren. 

Hier erfahren Sie mehr.

Dartskneipen im Bergischen

Zum Kirchenwirt (Remscheid)

Die Kneipe „Zum Kirchenwirt“ steht in der Lenneper Altstadt nicht nur für ihre urige Atmosphäre, sondern auch für seine Dart-Events. Regelmäßig spielen dort Darter, die nicht zur Remscheider Dart-Liga gehören, gegeneinander. Dadurch hat sich die Adresse in der Remscheider Dart-Szene bereits einen Namen gemacht. Die aktuellen Termine gibt es auf der Facebook-Seite vom Kirchenwirt. Eine vorherige Anmeldung ist nötig, da die Teilnehmerplätze begrenzt sind.

Hier erfahren Sie mehr.

Dartskneipen im Bergischen

Finox (Solingen)

Sport wird im „Finox“ unweit des Solinger Hauptbahnhofes  groß geschrieben. Samstags wird beispielsweise auf fünf Fernsehgeräten sowie auf einer Großbildleinwand in der Regel die Bundesliga-Konferenz gezeigt, bei schönem Wetter wird ein Fernseher sogar auf der Terrasse installiert. Selbst aktiv können die Gäste in der Sport- und Musikkneipe an zwei Kickern, einem Billardtisch oder an zwei Elektro-Dartscheiben werden.

Hier erfahren Sie mehr.

Dartskneipen im Bergischen

Sportsbar am Bahnhof (Wermelskirchen)

Wer in gemütlichem Kneipen-Ambiente Fußball gucken will, ist in der "Sportsbar am Bahnhof" genau richtig. Doch dort kann man nicht nur Sportübertragungen sehen, sondern auch selbst aktiv werden. Für alle Hobby-Darts-Spieler steht dort ein Automat bereit, an dem bis zu vier Spieler gleichzeitig auf die Scheibe zielen können. Jeder muss dafür 50 Cent beisteuern, bekommt je nach Schnelligkeit aber auch eine Menge Spaß zurück. Wirt der in Wermelskirchen bekannten "Bahnhofspinte" ist der beliebte "Kosta", der immer für ein Gespräch, oder auch mal eine Runde Darts zu haben ist. Wer Hunger bekommt, kann direkt nebenan bei "Zum Onkel Nestor" einen Snack bestellen und diesen vor der nächsten Runde in Richtung „Double Out“ verzehren. 

Hier erfahren Sie mehr.

Dartskneipen im Bergischen

Wirtschaftswunder (Wuppertal)

Das Wirtschaftswunder in Wuppertal bietet Dart-Freunden eine Anlaufstelle in rustikaler Atmosphäre. An den Wänden hängen allerlei Fundstücke wie alte Blechschilder, die Holzvertäfelung schafft Gemütlichkeit. Da im Wirtschaftswunder die unterschiedlichsten Gäste verkehren, werden Darter immer auf neue Mitspieler treffen. Besonderer Höhepunkt sind zudem die zahlreichen Konzerte, so dass Dart-Spieler sich erst ein Match liefern und anschließend den Abend bei guter Live-Musik ausklingen lassen können. Die aktuellen Termine gibt es auf der Internetseite vom Wirtschaftswunder.

Hier erfahren Sie mehr.

Dartskneipen im Bergischen

Bowl Inn (Remscheid)

Beim Remscheider Bowl Inn denkt man zunächst natürlich an Bowling, doch auch Darter sind dort Zuhause. Sieben Liga-Teams spielen regelmäßig an den drei Dart-Automaten des Bowl Inns. Nach und vor den Spielen lädt der Bistro-Bereich zum geselligen Beisammensein ein. Natürlich lässt sich die Runde Dart auch wunderbar mit einem Bowling-Spiel kombinieren. Im Sommer hat zusätzlich der Biergarten geöffnet.

Hier erfahren Sie mehr.

Dartskneipen im Bergischen

Rack'n'Roll (Remscheid)

Das Rack'n'Roll bietet Dartern nicht nur die Möglichkeit, sich mit anderen Spielern vor Ort zu messen, sondern mit moderner Technik auch das Kräftemessen mit Dart-Spielern aus dem Bundesgebiet. Möglich macht das RadikalDart, ein System, bei dem der Dart-Automat über das Internet mit anderen Stationen vernetzt ist. Zusätzlich verfügt das Rack'n'Roll aber auch über herkömmliche Dart-Automaten.

Hier erfahren Sie mehr.

Dartskneipen im Bergischen

Zur neuen Eule (Solingen)

Die vor zwei Jahren generalüberholte Kneipe „Zur neuen Eule“ unweit des Graf-Wilhelm-Platzes ist mit seinen drei Dartscheiben einer der Top-Anlaufpunkte der E-Dart-Szene in Solingen. Neben dem Bürgerhaus Höhscheid und dem Post SV-Vereinsheim sowie den Gaststätten Euro Pub, Adi’s, Entenpöhlchen und Große Freiheit Nr. 5 ist die „Eule“ eine der offiziellen Spielstätten der Hobbyliga.

Hier erfahren Sie mehr.


Bilder aus dem Ressort