Top 10 Rheinland

Die schönsten Denkmäler im Rhein-Kreis Neuss

Technisch: Das Epanchoir an der Nordkanalallee in Neuss

Beim sogenannten Epanchoir handelt es sich um ein Staubecken mit Schleuse in der Obererft im Neusser Augustinusviertel. Aktuell wird das aus dem Jahr 1809 stammende Bauwerk aus Werksteinquadern und Ziegelsteinen originalgetreu rekonstruiert.

Hier erfahren Sie mehr.

Die schönsten Denkmäler im Rhein-Kreis Neuss

Politisch: Das Kanzlerdenkmal in Grevenbroich

Der St. Petersburger Künstler Grigori Yastrebenetzkiy hat das Kanzlerdenkmal entworfen, das kurz vor der Landesgartenschau 1995 in Grevenbroich übergeben wurde.

Hier erfahren Sie mehr.

Die schönsten Denkmäler im Rhein-Kreis Neuss

Bäuerlich: Der Tuppenhof in Vorst

Wer sich für die Geschichte der Landwirtschaft interessiert, ist auf dem Tuppenhof in Vorst bei Kaarst genau richtig. Die Anlage, die heute in erster Linie als Begegnungsstätte genutzt wird, ist rund 300 Jahre alt und mitunter eine beliebte Hochzeits-Location.

Hier erfahren Sie mehr.

Die schönsten Denkmäler im Rhein-Kreis Neuss

Persönlich: Der überlebensgroße Kardinal Frings am Quirinus-Münste

Das von dem Kölner Künstler Professor Elmar Hillebrand geschaffene Denkmal direkt vor dem Münster in der Innenstadt zeigt den Neusser Ehrenbürger Kardinal Josef Frings überlebensgroß in seiner typischen, den Menschen zugewandten Haltung.

Hier erfahren Sie mehr.

Die schönsten Denkmäler im Rhein-Kreis Neuss

Industriell: Der Erftkadett im Neusser Hafen

Ein älterer Mann mit Kappe hält eine Hand auf seiner Hüfte, mit der anderen umklammert er einen großen schweren Sack: den schwer schuftenden Hafenarbeitern wurde mit dem sogenannten Erftkadetten an der Hammer Landstraße ein lebensgroßes Denkmal gesetzt.

Hier erfahren Sie mehr.

Die schönsten Denkmäler im Rhein-Kreis Neuss

Geistlich: Das Kloster Knechtsteden

Das Kloster Knechtsteden ist eine ehemalige Prämonstratenser Abtei aus dem frühen 12. Jahrhundert, die sich seit 1896 im Besitz des Spiritanerordens befindet. Die Kirche wurde in zwei Bauabschnitten (1138-1151 und 1151-1181) im romanischen Stil als Stiftskirche der Prämonstratenser Abtei errichtet.

Hier erfahren Sie mehr.

Die schönsten Denkmäler im Rhein-Kreis Neuss

Handwerklich: Die Windmühle im historischen Zons

"Holländermühle" mit drehbarer Haube und Galerie im süd-westlichen Eckturm der Zonser Stadtbefestigung. Die Windmühle war bis 1907 in Betrieb, jetzt beherbergt sie ein kleines Museum.

Hier erfahren Sie mehr.

Die schönsten Denkmäler im Rhein-Kreis Neuss

Historisch: Die Lambertuskapelle in Ramrath

Die historische Lambertuskapelle ist eine römisch-katholische Kapelle in Ramrath. Das Bauwerk aus der Zeit der Vorromantik gilt als das älteste Bauwerk im Rhein-Kreis Neuss.

Hier erfahren Sie mehr.

Die schönsten Denkmäler im Rhein-Kreis Neuss

Baugeschichtlich: Das Schloss Reuschenberg auf der Motte Selikum

So richtig erinnert das Haus Selikum (auch Schloss Reuschenberg genannt) nicht an eine Burg oder ein Schloss. Es existiert lediglich ein um 1840 gebauter Gutshof, der auf der Selikumer Motte errichtet wurde.

Hier erfahren Sie mehr.

Die schönsten Denkmäler im Rhein-Kreis Neuss

Mahnmal: Gedenkstein für ermordete Juden in Neuss

Der 2,70 Meter hohe und rund 30 Tonnen schwere Gedenkstein steht in der Parkanlage gegenüber der Neusser Stadtsparkasse und wurde von dem in Helpenstein aufgewachsenen und international renommierten Bildhauer Ulrich Rückriem gestaltet.

Hier erfahren Sie mehr.


Bilder aus dem Ressort