Top 10 Rheinland

Die schönsten Orgeln im Kreis Kleve

Sankt Maria Magdalena Goch

Nigel Nagel neu ist die Seifert Orgel mit 2600 Pfeifen in Sankt Maria Magdalena in Goch. Am 22. November 2015 wurde sie von Weihbischof Wilfried Theising eingeweiht. Das Schleifladen-Instrument hat 39 Register  auf drei Manualen und Pedal. Die Spieltrakturen sind mechanisch, die Registertrakturen elektrisch. 

Hier erfahren Sie mehr.

Die schönsten Orgeln im Kreis Kleve

Marienbasilika Kevelaer

„Die Königin der Instrumente“, dieser Ausdruck gilt für die Orgel in der Päpstlichen Marienbasilika auf jeden Fall. Es gibt Menschen, die nur kommen, um sie spielen zu hören, Komponisten aus aller Welt möchte einmal an ihr Platz nehmen. Die Kevelaerer Orgel ist die größte deutsch-romantische Orgel der Welt. Erbaut wurde sie von der berühmten Orgelbaufirma Ernst Seifert. 1907 wurde sie erstmals gespielt. Leider hat sie manche Veränderung erfahren und durch Kriegswirren sind ganze Register verschwunden. Seit 2013 ist die Pfarrgemeinde bemüht mit Hilfe von Orgelpatenschaften den Originalzustand wiederherzustellen. 
 Info: Marienbasilika Kevelaer, Kapellenplatz, 47623 Kevelaer. 

Hier erfahren Sie mehr.

Die schönsten Orgeln im Kreis Kleve

Stiftskirche Kleve

Die Orgel in der Klever Stiftskirche wurde von der österreichischen Firma Rieger erbaut und im September 1992 eingeweiht. Sie besitzt 45 Register auf drei Manualen und Pedal. 

Hier erfahren Sie mehr.

Die schönsten Orgeln im Kreis Kleve

Sankt Nicolai Kalkar

Die Orgel in Sankt Nicolai Kalkar wurde 1968 durch die Firma Seifert (Kevelaer) erbaut. Für den Aufbau der insgesamt 2450 Pfeifen übernahm Seifert damals das vorhandene, ornamentreiche Gehäuse der früheren Orgel von Tibus (Rheinberg). Das Instrument hat elektrische Spiel- und Registertrakturen. 
 

Hier erfahren Sie mehr.

Die schönsten Orgeln im Kreis Kleve

Sankt Peter und Paul Straelen

Es gibt etwas, auf das Otto Maria Krämer besonders stolz ist. Er ist seit 1993 Kantor und Organist in St. Peter und Paul Straelen. Die Orgel der Gebrüder Stockmann ist sein Arbeitsplatz. Durch den mobilen Spieltisch hat er seinen Arbeitsplatz und vor allem sein Blickfeld erweitert. Mittels LAN-Verbindung mit der Orgel verbunden, biete er ungeahnte Möglichkeiten. Technik und Tradition treffen dabei aufeinander. Der Klang in der Kirche ist gut, der Spieler wird vom Publikum durch den mobilen Spieltisch gesehen. Die Fördergesellschaft Geistliche Musik an St. Peter und Paul Straelen tut ihr Übriges, um internationale Künstler nach Straelen zu holen. 

Hier erfahren Sie mehr.

Die schönsten Orgeln im Kreis Kleve

Sankt Aldegundis Emmerich

In der St.- Aldegundis-Kirche  befindet sich eine Seifert-Orgel  aus dem Jahr 1973. Sie wurde 1997 umgebaut und vom Altarraum auf eine Orgel-Bühne versetzt. Das Instrument umfasst jetzt 48 Register und gut 3000 Pfeifen.
 
St. Aldegundis, Kaßstraße, 46446 Emmerich

Hier erfahren Sie mehr.

Die schönsten Orgeln im Kreis Kleve

Sankt Peter und Paul Kranenburg

In der Wallfahrtskirche Sankt Peter und Paul in Kranenburg befindet sich eine Speith-Orgel aus dem Jahr 1958, die im Jahr 2004 umgebaut und erweitert wurde. Sie besitzt seitdem 32 Register. 

Hier erfahren Sie mehr.

Die schönsten Orgeln im Kreis Kleve

Sankt Martini Emmerich

In der St.-Martini-Kirche ist eine Seifert-Orgel aus dem Jahr 1989 zu finden. Sie umfasst 43 Register. Zwei bis dreimal im Jahr finden besondere Konzerte an dieser Orgel statt.
 

Hier erfahren Sie mehr.

Die schönsten Orgeln im Kreis Kleve

Sankt Nikolaus Walbeck

Hinter der Orgel verbirgt sich eine interessante Geschichte. Gebaut wurde die Orgel ursprünglich von Henricus Titz für das Venloer Kreuzherrenkloster. Durch die Aufhebung der Klöster unter Napoleon bekam die Orgel 1803 in Walbecks Kirche eine neue Heimat. 1993 schuf die Straßburger Firma Muhleisen ein neues Innenleben im alten Orgelgehäuse.  

Hier erfahren Sie mehr.

Die schönsten Orgeln im Kreis Kleve

Sankt Cosmas und Damian in Rees-Bienen

Eine Orgel, die um 1860 in England gebaut wurde, erklingt seit gut 15 Jahren in St. Cosmas und Damian in Rees-Bienen.  Die so genannte Willis-Orgel eignet sich sowohl für liturgische wie auch konzertante Orgelmusik.
 

Hier erfahren Sie mehr.


Bilder aus dem Ressort