Top 10 Rheinland
Gut Heimendahl

Das Gut Heimendahl, auch als Haus Bockdorf bekannt,  wurde um 1358 erstmals erwähnt. Trotzdem ist die Familien von Heimendahl alles andere als rückwärtsgewandt. Schon früh setzte sie auf Direktvermarktung und artgerechte Tierhaltung. Außerdem züchtet sie selten Schafrassen. 

Gut Heimendahl bietet ein kleines Café und einen vielseitigen Hofladen. Das Besondere aber ist die Spinnstube, wo jeden Samstag eine andere Suppe dampft. Mehr als 22.500 Suppen werden jährlich in der Spinnstube verspeist. Zubereitet werden Wildsuppe, Erbensuppe, Sauerkrautsuppe, Bohnensuppe in der hofeigenen Küche. Auch eine Schlachterei und eine Metzgerei gibt es.

Deftige Suppen in urgemütlicher Atmosphäre.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Top 10 Rheinland: Gut Heimendahl


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.