Top 10 Rheinland

Tiere streicheln in der Region

Wildpark Reuschenberg

Im Wildpark Reuschenberg können die Besucher der einheimischen und europäischen Tierwelt näherkommen. Dort sind Luchs, Fischotter, Stachelschwein, Hirsch und Mufflon ebenso zu sehen wie Schildkröte, Milan, Eule und Storch.

Hier erfahren Sie mehr.

Tiere streicheln in der Region

Tierpark Fauna

Klein aber fein. Das könnte ein gutes Motto für den Tierpark „Fauna“ in Solingen-Gräfrath sein.

Hier erfahren Sie mehr.

Tiere streicheln in der Region

Naturschutzzentrum Bruchhausen, Erkrath

Im Naturschutzzentrum Bruchhausen erlebt man die Tiere in artgerechter Umgebung. Auf den Wiesen ringsum sind „mobile Beweidungsgruppen“ im Einsatz, während sich direkt hinter dem Haus Ziegen und Schweine tummeln. Derweilen haben Schildkröten, Kaninchen und so allerlei anderes Getier im alten Gemäuer an der Bruchhauser Straße ein sicheres Plätzchen gefunden. Hin und wieder liegt auch schon mal ein Schaf bei Leiterin Karin Blomenkamp auf der Couch, weil der leiblichen Mutter der Sinn gerade nicht nach Nachwuchs stand. Eines kann man in Bruchhausen eines auf jeden Fall erleben: Hier stellen sich alle in den Dienst der Tier-Bewohner. Artenschutz wird groß geschrieben, es ist ein respektvolles Miteinander. Wer sich dort umschauen möchte, kann entweder einen Spaziergang nutzen, um von Weitem einen Blick über das Gelände zu werfen. Ansonsten bietet sich am ehesten eine der vielen öffentlichen Veranstaltungen an, für die sich die Türen des Hauses öffnen.

Hier erfahren Sie mehr.

Tiere streicheln in der Region

Gut Grütersaap, Ratingen

Einer der besten Orte, um Tiere sehen und kennenlernen zu können. Vor allem, wenn die lieben Kleinen noch mehr außer Ponys und Pferden erleben wollen. Für Kinder ab drei Jahren scheinen die hügeligen Weiten von Grütersaap am Aaper Wald so etwas wie das Paradies zu sein. Enten und anderes Wassergetier watschelt umher, Hühner rotten sich pickend zusammen, Ziegen schauen neugierig und lassen sich bedenkenlos in den Arm nehmen und auch Schafe lassen sich ihr raues Fell kraulen. Wer mag, feiert auf dem Streichelbauernhof gleich den Kindergeburtstag – oder entspannt gemütlich im angrenzenden Café.

Hier erfahren Sie mehr.

Tiere streicheln in der Region

Abenteuerspielplatz, Hilden

Pferde, Schafe, Hühner, Kaninchen, Ziegen, Schweine gibt es auf dem Abenteuerspielplatz im Hildener Norden. Die Kinder können sich zusammen mit den Mitarbeitern um die Tiere kümmern, sie streicheln und füttern. Allerdings darf kein eigenes Futter mitgebracht werden. Eine Attraktion ist in jedem Jahr die Schafschur. Ab März ist donnerstags wieder Reiten für alle möglich (Gebühr 1,50 Euro).

Hier erfahren Sie mehr.

Tiere streicheln in der Region

Streichelzoo im Südpark, Düsseldorf

Auf dem rund 70 Hektar großen Gelände im Düsseldorfer Südpark gibt es Schweine, Schafe, Enten, Kaninchen, Meerschweinchen und viele andere pelzige und gefiederte Bewohner zum Anfassen. Der Eingang ist an der Werstener Straße. In der Nähe gibt es ein kinderfreundliches Café mit Terrasse, Spielwiese und Sandkasten. Auch ein Wasserspielplatz ist fußläufig erreichbar. Ein Bio-Bäckerei und Bio-Hofladen runden das naturnahe Angebot auf dem ehemaligen Gelände der Bundesgartenschau ab.  Die Tiere dürfen allerdings nur mit Futter aus bereitgestellten Automaten gefüttert werden – nicht mit mitgebrachten Äpfel oder Möhren.

Hier erfahren Sie mehr.

Tiere streicheln in der Region

Tierpark Tannenbusch, Dormagen

Was 1958 mit einem Rehkitz begann, hat sich im Laufe der Jahre in einen richtigen Wildpark in waldiger Umgebung verwandelt. Rund 800.000 Bäume sind dafür in den letzten Jahrzehnten gepflanzt worden. Inzwischen gibt es auch ein Wachbär-Pärchen, Mufflons, Hängebauchschweine und viele andere vierbeinige Gesellen. Insgesamt gibt es über 130 Säugetiere – und weit über 100 Wasser- und Hühnervögel.  Das Konzept ist, dass Besucher für die Region typische Wildtiere in Ruhe beobachten können. Hunde müssen auf dem Gelände an der Leine geführt werden. Dazu gibt es einen Streichelzoo mit handzahmen Tierchen.

Hier erfahren Sie mehr.

Tiere streicheln in der Region

Märchenzoo, Ratingen

Eine kunterbunte Märchenwelt mit tierischem Ambiente befindet sich am Ausflugsort Blauer See. Zwar hat Pfingststurm „Ela“ vor zwei Jahren versucht, dem malerischen Kleinod den Garaus zu machen. Aber all die zauberhaften Wesen - ob nun wie Ziege, Pony & Co. aus Fleisch und Blut mit hohem Niedlichkeitsfaktor und großem Appetit auf feines Futter oder als Fantasiegestalten wie Schneewittchen und Aladin - haben sich davon nicht beirren lassen. Fazit: Tolle Adresse für alle jungen Tierliebhaber und solche, die es in ihrem Herzen auch hochbetagt geblieben sind.

Hier erfahren Sie mehr.

Tiere streicheln in der Region

Rolfs Streichelzoo, Köln

Gartencenterbesitzer Rolf Effenberger wollte eigentlich  „nur“ ehrenamtlich eine Papageien-Auffangstation in Köln-Zündorf betreiben.   Nach und nach kamen neben den Papageien aber irgendwie  immer mehr andere Tiere. Mittlerweile leben in Rolf‘s Streichelzoo, man könnte auch sagen, seinem Gnadenhof,  Ziegen, Schafe, Ponys Nandus, Schweine, Pfauen und vieles mehr, unter anderem auch die Kängurus Max und Moritz. Allesamt sind es Tiere, die die Vorbesitzer bei Effenberger aus unterschiedlichen Gründen abgegeben haben.  Vor allem Kinder, aber auch Erwachsene dürfen dort die Tiere beobachten, sie streicheln und  füttern. Besonders niedlich sind teils die Namen der Bewohner, die Minischweine etwa heißen Schnitzel und Metti.  Hunde dürfen  angeleint mitgebracht werden, Futter für die Tiere nicht. Dazu werden Futterboxen für einen Euro (Kasse Gartencenter) angeboten.

Hier erfahren Sie mehr.

Tiere streicheln in der Region

Gut Ellscheid, Haan

Rinder jeden Alters und Pferde können die Besucher von Gut Ellscheid in den Ställen und auf den Wiesen bestaunen. Der Besuch im Bauernladen lässt sich oftmals mit einem kleinen Abstecher in den Stall ergänzen. Wer früh aufsteht, kann morgens um  8 Uhr beim Melken zusehen. 

Hier erfahren Sie mehr.


Bilder aus dem Ressort