| 10.59 Uhr

Düsseldorf
Viele Sperrungen in Düsseldorf für Radrennen

Düsseldorf. Als Vorgeschmack auf die Tour-de-France-Etappen im kommenden Jahr hat Düsseldorf für morgen einen Radsporttag angesetzt. 13 Rennen, die zwischen 9 und 19 Uhr in der Innenstadt starten und enden, bedeuten große Einschränkungen für Autofahrer und Anlieger. Die Strecke führt vom Zentrum durch den Osten der Landeshauptstadt nach Mettmann, Ratingen und zurück. Autofahrer können alle Düsseldorfer Brücken sowie den Rheinufertunnel, den Nördlichen Zubringer und die Danziger Straße nutzen, auch der Weg zum Hauptbahnhof ist frei. Zahlreiche Bus- und Bahn-Linien können nicht ihre gewohnten Strecken nehmen, die meisten U- und alle S-Bahnen fahren aber wie gewohnt. Höhepunkte des Tages sind die beiden Jedermann-Rennen (Starts: 11.45 und 13 Uhr) sowie die Wettkämpfe rund um die Königsallee.

Düsseldorf wird am 1. und 2. Juli 2017 den Auftakt der Tour de France ("Grand Départ") ausrichten. Die erste Etappe ist ein Zeitfahren am Rhein, die zweite führt aus der Stadt in die Region und unter anderem nach Mönchengladbach. Kaarst hat gestern seine Bewerbung als Durchfahrts-Ort abgegeben.

(hdf)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Viele Sperrungen in Düsseldorf für Radrennen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.