| 07.41 Uhr

Grefrath
Vogelnest verstopft Kamin - Familie erleidet Vergiftung

Grefrath. Vier Bewohner eines Einfamilienhauses im niederrheinischen Grefrath sind schwer verletzt mit einer Kohlenmonoxid-Vergiftung ins Krankenhaus gekommen. Die zwölfjährige Tochter fand ihre Angehörigen, ihren Vater (31) und ihre Großmutter (71), bewusstlos im Haus und wählte den Notruf. Die Feuerwehr stellte eine sehr hohe Konzentration von Kohlenmonoxid fest. Das stammte aus der Gasheizung und hatte nicht durch den Kamin abziehen können, weil der verstopft war. Ein Dohlenpaar hatte dort wohl ein Nest gebaut.

Die Familienmitglieder, das Mädchen sowie eine Mitbewohnerin wurden mit Hubschraubern zur Universitätsklinik nach Aachen geflogen und dort in einer sogenannten Druckkammer behandelt. Sie erhielten reinen Sauerstoff. Damit sollte das giftige Gas aus den Atemwegen und dem Körpergewebe verdrängt und über das Blut aus der Lunge transportiert werden. Die Feuerwehr empfiehlt, in von Dohlen besiedelten Gebieten Schutzgitter auf Kaminen anzubringen.

(rei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grefrath: Vogelnest verstopft Kamin - Familie erleidet Vergiftung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.