| 09.23 Uhr

Essen
"Vorsicht Säure"-Aufkleber auf Koffer legt Bahnhof lahm

Hauptbahnhof Essen wegen Koffer gesperrt
Hauptbahnhof Essen wegen Koffer gesperrt FOTO: Philipp Leske / ANC-NEWS
Essen. Ein herrenloser Koffer mit dem Aufkleber "Vorsicht Säure" hat gestern eine Evakuierung des Essener Hauptbahnhofs ausgelöst. Der Zugverkehr wurde für Stunden eingestellt, bis Experten das Gepäckstück untersucht hatten. Der Koffer war leer, wie ein Polizeisprecher sagte. Tausende Reisende waren betroffen. Die Auswirkungen waren noch Stunden nach Aufhebung der Sperrung zu spüren.

Nach Auskunft der Deutschen Bahn fuhren 60 Züge mit durchschnittlich 15 Minuten Verspätung. 20 Züge wurden umgeleitet, 20 fielen auf dem Streckenabschnitt Bochum - Essen - Mülheim aus.

Drei Kinder oder Jugendliche sollen den Koffer auf dem Weg zur Schule bemerkt haben. Sie wandten sich an einen Busfahrer und erzählten ihm, ein Mann habe den Koffer abgestellt. Die drei Minderjährigen, die auf den Koffer aufmerksam machten, waren beim Eintreffen der Polizei nicht mehr vor Ort. Bei den Ermittlungen geht es unter anderem darum, ob der Koffer vorsätzlich abgestellt wurde. Es könnten sich Regressansprüche ergeben.

Am Dienstagnachmittag musste bereits der Bahnhof Witten für zwei Stunden wegen eines verdächtigen Rucksacks gesperrt werden. Ein Mann hatte den Sack abgestellt, dabei arabische Worte gerufen und war dann weggegangen. Ein Zeuge konnte ihn beschreiben. Ein Verdächtiger wurde zwar festgenommen, aber wenig später wieder freigelassen. Er hatte offenbar nichts mit der Sache zu tun. Der Rucksack war leer.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Essen: "Vorsicht Säure"-Aufkleber auf Koffer legt Bahnhof lahm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.