| 13.50 Uhr

Mülheim
Erdogan-Fans feinden Ratsherren an

Wie der Ratsherr Hasan Tuncer aus Mülheim von Erdogan-Fans bedroht wird
Hasan Tuncer, Ratsherr der Stadt Mülheim FOTO: RP Media
Mülheim. Hasan Tuncer sitzt im Rat der Stadt Mülheim und hat sich vor kurzem auf Facebook kritisch über den türkischen Präsidenten geäußert. Seitdem wird er von Erdogananhängern im Netz massiv bedroht. Inzwischen hat Tuncer die Polizei eingeschaltet.  Von Christian Schwerdtfeger

Türkischstämmige Kommunalpolitiker in Nordrhein-Westfalen, die den türkischen Präsidenten Recep Erdogan kritisieren, werden zunehmend beleidigt, bedroht und eingeschüchtert. Hasan Tuncer, Ratsherr des Bündnisses für Bildung der Stadt Mülheim an der Ruhr, hat deswegen bereits die Polizei eingeschaltet. "Ich habe Anzeige erstattet gegen Personen, die mich auf Facebook massiv anfeinden", sagt Tuncer, der neben seiner Ratstätigkeit auch stellvertretender Vorsitzender der alevitischen Gemeinde in Mülheim ist. "Meine Freunde raten mir schon, dass ich vorsichtig sein und gut auf mich aufpassen soll", betont Tuncer. Der Verfassungsschutz sei auch schon eingeschaltet.

Der junge Kommunalpolitiker, der in der Türkei geboren worden ist, hatte auf seiner Facebookseite eine Analyse über den Putsch in der Türkei veröffentlicht. Dabei verurteilte er den Aufstand als solchen. Er kritisierte allerdings die Folgen - vor allem die schnelle, systematische Verhaftung von Oppositionellen. Das zog einen sogenannten Shit-storm nach sich. "Ich hatte zwar mit Gegenwind gerechnet, aber nicht mit dieser Heftigkeit", so Tuncer. Er ist sich sicher, dass Sympathisanten der AKP dahinter stecken.

"Ich weiß, ich lebe gefährlich"

Im Internet wird innerhalb der türkischen Gemeinschaft sogar dazu aufgerufen, das Geschäft von einem anderen türkischstämmigen Mülheimer zu boykottieren, der in der Vergangenheit zufällig in einem anderen Zeitungasartikel mit Tuncer genannt wurde, mit dem ihn aber sonst nichts privat verbindet. Tuncers Adresse und Telefonnummer werden zudem im Netz verbreitet. "Man hat mir auch mitgeteilt, dass man mich beim türkischen Außenministerium gemeldet hat und dass ich beim nächsten Türkei-Besuch besser aufpassen soll", sagt Tuncer. "Ich weiß, ich lebe gefährlich", sagt er. Anders als türkischstämmige Bundestagsabgeordnete, die in diesem Zusammenhang bedroht werden, erhält Tuncer als Kommunalpolitiker keinen Polizeischutz.

Es sind aber längst nicht nur Politiker, die von Erdogan-Anhängern bedroht werden, sondern eigentlich alle, die sich in irgendeiner Form negativ über den türkischen Staatspräsidenten äußern. Das Landeskriminalamt (LKA) beobachtet die Entwicklung mit Sorge. "Wir appellieren an alle, die bedroht werden, sich bei der Polizei zu melden und Anzeige zu erstatten", so LKA-Sprecher Frank Scheulen. "Wir nehmen die Sache sehr ernst."

Wie Türken in Duisburg-Marxloh die aktuelle Lage in der Türkei beurteilen, lesen SIe hier in einer Reportage. 

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wie der Ratsherr Hasan Tuncer aus Mülheim von Erdogan-Fans bedroht wird


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.