| 12.32 Uhr

Aus dem Polizeibericht
Zeugen nach Körperverletzungsdelikt auf der Furth gesucht

Neuss. Am Freitagmorgen (10.11.) erhielt die Polizei Kenntnis von einem leichtverletzten 13-jährigen Schüler. Die Tat hatte sich bereits gegen kurz nach 7 Uhr an der Römerstraße ereignet.
Der Verletzte hatte sich anschließend erst zur Schule begeben, von wo aus Polizei und Rettungsdienst verständigt wurden.

Der Schüler schilderte, dass er an der Haltestelle, in Höhe der Straße "Am Kotthauserweg", aus dem Bus ausgestiegen sei. Kurz darauf hätten ihn zwei Jugendliche von hinten angegangen, ihm eine Flüssigkeit ins Gesicht gespritzt und diese entzündet. Dadurch trug der 13-Jährige versenkte Haare und Hautrötungen davon.

Die beiden Täter hätten sich dann entfernt.

Zu den Unbekannten konnte der Schüler angeben, dass beide etwa 175 Zentimeter groß und schlank waren. Ihr Alter schätzte er auf etwa 17 Jahre. Einer der beiden war dunkel gekleidet, hatte eine Kapuze über den Kopf gezogen und trug blaue Sportschuhe.

Aufgrund des Zeitverzugs konnte die Polizei weder Tatverdächtige noch mögliche Zeugen des Vorfalls an der Römerstraße ausfindig machen. Deshalb bittet die Kripo, um Hinweise von Bürgerinnen oder Bürgern, die sich an die beschriebene Begebenheit erinnern und möglicherweise Angaben zu den flüchtigen Tätern machen können (Telefon 02131 300-0).

Hinweis: Bei Meldungen "Aus dem Polizeibericht" handelt es sich um Pressemitteilungen der Polizei. Sie werden automatisch in unser System übernommen und von uns nicht redaktionell bearbeitet.
(ots)