"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"

So langsam wird's 'ne echte Show

Gold Coast . Elf Tage lang mochte man meinen, dass das Dschungelcamp seinen Zenit überschritten hat. Selbst die Moderatoren machten sich nicht mehr nur über die langweiligen Kandidaten lustig, sondern waren genervt. Gegen Ende der Staffel wird es aber doch noch unterhaltsam. Von Christian Spoldersmehr

Falten statt Botox

Auch an Vanessa Paradis geht das Alter nicht spurlos vorbei

Überraschung bei der Chanel-Show in Paris: Vanessa Paradis war zu Gast im Grand Palais – und mittlerweile sieht man ihr ihre 42 Jahre tatsächlich auch an. Die Französin, die lange Zeit gar nicht zu altern schien, zeigte sich nun mit einigen Fältchen im Gesicht, sah aber immer noch toll aus. mehr

Fachschau in Nürnberg

Spielwarenmesse zeigt Hubschrauber und Spiele für Senioren

Die weltweit größte Spielwarenmesse in Nürnberg ist eröffnet. Bereits am Morgen strömten Tausende Fachbesucher aus aller Welt in das vollständig ausgebuchte Messezentrum. Händler präsentieren nicht nur Brettspiele, sondern auch Modellhubschrauber und Spiele für Senioren ausprobieren. mehr

Zwischenfall in Washington

Betrunkener Agent steuerte Drohne zum Weißen Haus

Ein betrunkener Angestellter der US-Geheimdienste hat die kleine Drohne gesteuert, die diese Woche auf den Rasen des Weißen Hauses in Washington stürzte. Der Vorfall wird von den Sicherheitskräften sehr ernst genommen, ist aber nicht die erste Sicherheitspanne im Weißen Haus in den vergangenen Monaten. mehr

Nach Mord an Zellennachbar

Vermutlich geistig Behinderter in den USA hingerichtet

Im US-Staat Georgia ist ein Gefangener wegen Mordes an einem Mithäftling hingerichtet worden. Warren Lee Hill wurde nach Injektion der Giftspritze am Dienstagabend (Ortszeit) für tot erklärt. Der Hinrichtung ging ein langer Rechtsstreit voraus, weil Hill geistig behindert gewesen sein soll. mehr

Staatsanwaltschaft präsentiert Beweise

Behörden erklären entführte Studenten für tot

Die schlimmsten Befürchtungen werden traurige Gewissheit: Von den entführten Lehramtsstudenten in Mexiko ist keiner mehr am Leben. Die Beweise sind laut Staatsanwaltschaft erdrückend. Die Angehörigen wollen das Ende der Ermittlungen nicht hinnehmen. mehr

Neueste Videos
Thalyszug aus Belgien

Bundespolizei fasst international gesuchten Drogendealer

Aachen. Die Bundespolizei konnte am Donnerstagabend einen von den belgischen Behörden mit europäischem Haftbefehl gesuchten Drogendealer festnehmen. Der 22-jährige Albaner war zuvor mit dem Thalyszug aus Belgien nach Deutschland eingereist. Er steht im Verdacht mit mehreren Personen Drogen angebaut und veräußert zu haben. Dabei leitete er vor allem den Anbau und Pflege von Cannabisplantagen. mehr

Krawalle in Leipzig

Polizei ermittelt gegen linksautonome Randalierer

Die Polizei Leipzig ermittelt gegen die Randalierer von Donnerstagabend. Den Anhängern der linksautonomen Bewegung wird Landfriedensbruch vorgeworfen. Die 600 Teilnehmer richteten sich in ihrem Protest gegen Pegida und die Polizei. Verletzt wurde niemand.  mehr

Meinungsfreiheit

Evangelische Kirche will Blasphemieverbot beibehalten

In der Debatte über das sogenannte Blasphemieverbot im Strafrecht spricht sich die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) gegen eine Streichung des Paragrafen 166 im Strafgesetzbuch aus. Es sei "kein geeignetes Zeichen der Solidarität mit den Terroropfern in Frankreich", den Straftatbestand der Religionsbeschimpfung abzuschaffen, sagte der Präsident des EKD-Kirchenamtes, Hans Ulrich Anke, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Freitag). mehr

Rebellenorganisation FARC

Kirche warnt vor übereiltem Waffenstillstand

Die katholische Kirche in Kolumbien hat die Regierung vor einer überstürzten Einigung mit der Rebellenorganisation FARC gewarnt. Ein Waffenstillstand vor der abschließenden Unterzeichnung eines Abkommens könne zu Problemen in den umkämpften Konfliktregionen führen, sagte der Vorsitzende der Kolumbianischen Bischofskonferenz, Erzbischof Luis Augusto Castro, am Donnerstag (Ortszeit) der Tageszeitung "El Tiempo". mehr

Schießerei in Nachclub

Sänger Chris Brown steht wieder vor Gericht

Für US-Sänger Chris Brown (25) haben die Berichte über Schüsse während eines seiner Konzerte juristische Folgen. Ein Richter habe am Donnerstag seine Bewährungsstrafe widerrufen, berichteten mehrere US-Medien. Allerdings nicht wegen der Schüsse, mit denen ein Unbekannter fünf Menschen verletzt hatte. Grund sei, dass der Rapper Los Angeles für das Konzert in San Jose ohne Erlaubnis verlassen habe, berichtete die "Los Angeles Times" online. mehr

Dschungelcamp

Walter, mach sie platt! Rebecca kann nicht mehr

Gold Coast. Nach unfassbar öden Folgen feuerten die Dschungelcamper gestern einen Knaller nach dem anderen ab. Rebecca, die am Ende rausflog, ist ein Professionelle und will eine Talkshow, Walter ist bereit für "Wer wird Millionär?". Und Aurelio dachte, es gebe ein Preisgeld von 250.000 Euro. Da muss er aber mal mit seinem Manager reden. Von Gesa Eversmehr

"Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!"

Das Dschungelcamp im Live-Blog

Das Dschungelcamp geht 2015 in seine neunte Staffel. Mit dabei bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" sind natürlich wieder eine Menge Promis, die man schon lange nicht mehr in bedeutenden Rollen gesehen hat – oder die sich erhoffen, bald erst noch berühmt zu werden. mehr

Berlin Fashion Week

So fand Anna Ermakova ihren Laufsteg-Auftritt

Berlin. Sie war der Star am Dienstagabend auf der Berlin Fashion Week – dabei waren sogar Hollywood-Stars in der Stadt. Anna Ermakova, Tochter von Tennis-Legende Boris Becker und Model Angela Ermakova, jedoch erregte mit ihrem Auftritt die meiste Aufmerksamkeit. mehr

Fashion Week

Beckers Tochter Anna in Berlin auf dem Laufsteg

Die erst 14 Jahre alte Anna Ermakova hat am Dienstag vor jubelnden Zuschauern die Show des Labels Riani bei der Berliner Fashion Week eröffnet. Ihr Markenzeichen, die lockigen roten Haare, trug die uneheliche Tochter von Boris Becker und Angela Ermakova wild aufgedreht. mehr

Multimediastrip Panorama