Todesschüsse von München

"Die meisten Amokläufer erleben einen Jagdmodus"

Was bewegt einen 18-Jährigen dazu, neun Menschen in einem Einkaufszentrum zu erschießen? Wie und wann hätte man ihn von seinem Amoklauf abhalten können? Ein Gewaltforscher gibt Antworten. Von Susanne Hamannmehr

Marcus da Gloria Martins bei Plasberg

Wenn ein Polizeisprecher zum Helden wird

Marcus da Gloria Martins sprach in der Sonderausgabe von "Hart aber Fair" am Sonntag über die Herausforderung der Kommunikation beim Amoklauf von München. Auch eine Verschärfung des Waffenrechts war Thema der Sendung. Von Laura Ihmemehr

Ansbach

Innenminister prescht vor, Bundesanwaltschaft wartet ab

Schon wenige Stunden nach dem Bombenanschlag von Ansbach vermutet Bayerns Innenminister Joachim Herrmann einen islamistischen Hintergrund. Die Bundesanwaltschaft hält sich aber noch bewusst zurück. Laut einem Medienbericht gibt es zudem Zweifel an der Theorie eines Selbstmordattentäters. mehr

München

16-Jähriger traf sich offenbar mit Amokläufer am Tatort

Nach dem Amoklauf von München rückt die Rolle eines 16-jährigen Freundes des Schützen ins Visier der Ermittler. Der mutmaßliche Mitwisser traf sich noch kurz vor der Bluttat mit dem Schützen in der Nähe des Tatorts. mehr

Anschlag von Ansbach

Attentat hatte wohl islamistischen Hintergrund

Nürnberg. Ersten Erkenntnissen zufolge war der Bombenanschlag in Ansbach wohl islamistischen Motiven geschuldet: Bayerns Innenminister Joachim Herrmann teilte mit, dass es ein Video gebe, in dem der Täter einen Racheakt gegen Deutsche angekündigt habe. Außerdem hat der IS die Tat für sich reklamiert. mehr

Dritte Bluttat in einer Woche in Bayern

Anschlag in Ansbach - was über Täter und Tat bekannt ist

Zum dritten Mal innerhalb einer Woche gab es in Bayern eine grausame Bluttat. Auch diesmal - wie schon beim Axt-Attentat in Würzburg - kam der mutmaßliche Täter als Flüchtling nach Deutschland. Was wir sonst noch wissen, lesen Sie hier. Von Franziska Heinmehr

Panorama Bilder und Videos
Neueste Videos