| 00.00 Uhr
London
200 Passagiere auf der "Queen Mary 2" erkrankt
London. Auf dem Kreuzfahrtschiff "Queen Mary 2" hat ein Virus bei mehr als 200 Menschen zu Durchfall und Erbrechen geführt. Nach letztem Stand seien 194 der mehr als 2600 Passagiere und elf der rund 1250 Besatzungsmitglieder betroffen, teilte die US-Behörde für Seuchenbekämpfung CDC am Samstag in Atlanta mit. Zum Auslöser wurden keine Angaben gemacht. In amerikanischen Medien wurde wegen der Symptome der Verdacht auf hochansteckende Noroviren genannt. Die "Queen Mary 2" ist seit dem 22. Dezember auf Kreuzfahrt durch die Karibik, Zielort am 3.

Januar ist der Abfahrtshafen New York. Die "Queen Mary 2" ist ein Ozeanriese der Superlative. Der Transatlantikliner ist mit 345 Metern so lang, wie der Eiffelturm hoch ist, und dazu 41 Meter breit und 74 Meter hoch. Auf zwölf Decks finden sich ein Theater, Schwimmbäder, Ballsäle und acht Restaurants. Das Hauptrestaurant hat 1374 Plätze. Wegen der Virenverbreitung seien in den Speisesälen besondere hygienische Maßnahmen ergriffen worden, hieß es.

Quelle: dpa
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar