| 07.08 Uhr

Jerusalem
38-Jährige wird Oma und bekommt Drillinge

Jerusalem. Eine Frau aus Jerusalem ist mit 38 Großmutter geworden und hat wenige Stunden später Drillinge zur Welt gebracht. Die arabische Einwohnerin der Altstadt sei auf natürliche Weise schwanger geworden, teilte eine Sprecherin des Jerusalemer Krankenhauses Hadassah mit. Mit den Drillingen habe sie nun elf Kinder. Weil es sich um Drillinge handelte, sei es als Risikoschwangerschaft eingestuft worden, erzählte die 38-Jährige, die schon seit mehreren Monaten auf der Station beobachtet wurde.

"Es war keine einfache Schwangerschaft." Als ihr 22-jähriger, ältester Sohn am Montag Vater wurde und ihr erstes Enkelkind im selben Krankenhaus zur Welt kam, war die Aufregung groß. "Ich war erst in der 33. Schwangerschaftswoche, das ist zu früh für die Geburt, und ich wäre froh gewesen, wenn die Babys noch etwas im Bauch geblieben wären", erzählte die Mutter und Großmutter. "Aber wenige Stunden, nachdem meine Schwiegertochter ihr Kind bekommen hatte, begannen bei mir die Wehen.

" Nach einem Kaiserschnitt gehe es der Mutter und drei kleinen Söhnen gut, sagte der Arzt. Die Drillinge sind gleichzeitig auch die Onkel des wenige Stunden älteren Kindes. Beide Frauen liegen nun in einem Zimmer, die Drillinge Jussef, Mussa und Issa werden auf der Frühgeborenenstation behandelt.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jerusalem: 38-Jährige wird Oma und bekommt Drillinge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.