Die erste "Bachelorette" berichtet

Monica Ivancan: Das geschah hinter den Kulissen

Düsseldorf. Derzeit sucht Anna Christiana Hofbauer als "Bachelorette" bei RTL nach einem Mann und ein klein wenig Ruhm. Vor zehn Jahren stand Monica Ivancan als "Bachelorette" vor der Kamera. Jetzt hat die Ex-Freundin von Oliver Pocher erzählt, wie es hinter den Kulissen der Show aussieht. mehr

Musiker

Geldof nennt Putin einen absolut hoffnungslosen Fall

Der irische Rockmusiker und Aktivist Bob Geldof hat den russischen Präsidenten Wladimir Putin am Rande der 20. Welt-Aids-Konferenz als "absolut hoffnungslosen" Fall bezeichnet. Die Zahl der HIV-Infektionen in Russland nehme zu, und das sei "eine weitere von Putins größten Schanden", sagte Geldof der Nachrichtenagentur AFP am Donnerstag am Konferenzort in Melbourne. mehr

28 Jahre später verurteilt

14-Jähriger ermordete 1986 Zeitungsfrau

Fast drei Jahrzehnte konnte der Mord an einer Zeitungsverkäuferin im bayerischen Erding nicht aufgeklärt werden. Nun wurde einer der beiden Täter verurteilt - im Alter von 42 Jahren, von einer Jugendkammer. Denn bei der Tat war er erst 14. mehr

Unfall bei Dresden

A4: Alle elf Busunglück-Opfer sind Polen

Fast sechs Tage nach dem schweren Busunglück bei Dresden sind alle elf Todesopfer identifiziert. Es handelt sich um fünf Frauen und sechs Männer im Alter zwischen 20 und 75 Jahren - alle stammen aus Polen, wie die Polizeidirektion Dresden am Donnerstag mitteilte. mehr

33-Jährige soll Müttern Medikamenten-Überdosis gegeben haben

Münchner Hebamme wegen Mordversuchen in Haft

Die Polizei in München hat eine Hebamme wegen versuchten Mordes an vier Müttern und deren Neugeborenen festgenommen. Im Zeitraum April bis Juni soll die 33-Jährige den betroffenen Frauen nach Kaiserschnittgeburten in einer Großklinik eine Überdosis des blutgerinnungshemmenden Medikaments Heparin verabreicht haben, teilten die Ermittler am Donnerstag in München mit. mehr

Neueste Videos
Flugzeugabsturz in der Ukraine

Niederlande wollen UN-Schutz für MH17-Untersuchung

Die Niederlande wollen sich für eine internationale Polizeitruppe an der Absturzstelle des Fluges MH17 in der Ostukraine einsetzen, um die internationalen Ermittler zu schützen. Nach der Repatriierung der Opfer ginge es nun um "Klarheit über die Ursache und die Verfolgung und Bestrafung der Täter", erklärte die Regierung am Donnerstag in Den Haag. mehr

Multimediastrip Panorama