| 08.02 Uhr

Berlin
Besuch der Queen beginnt bei englischem Wetter

Königin Elizabeth II. kommt in Berlin an
Königin Elizabeth II. kommt in Berlin an FOTO: afp, ej
Berlin. 1450 Polizisten sorgen für die Sicherheit der Windsors.

Ihr dunkelroter Bentley war schon da, die britische Flagge gehisst. Die Queen landete gestern Abend gegen 19 Uhr mit einer Sondermaschine in Berlin-Tegel und wurde dort mit 21 Salutschüssen begrüßt. Die 89-Jährige trug ein türkisfarbenes Kostüm mit passendem Hut und blauem Mantel. Auf einen Regenschirm verzichteten die britische Königin und ihr Gemahl Prinz Philip trotz nasskaltem Wetter bei der Begrüßung. Vom Flughafen aus ging es im Bentley zum Berliner Hotel Adlon. Dieses führte kurz vorher noch eine neue Royal Suite ein.

Die bisherige Präsidentensuite am Pariser Platz wurde demnach in Royal Suite umgetauft, wie eine Sprecherin des Hauses bestätigte. Nach Angaben des Hotels bekommt die rund 200 Quadratmeter große Suite den neuen Beinamen wegen ihrer zahlreichen königlichen Besucher. Neben diversen tatsächlichen Monarchen schlief dort demnach auch Michael Jackson - immerhin "King of Pop". Eine Nacht kostet etwa 15 000 Euro, inklusive Butler, Frühstück und Mini-Bar.

Die Berliner Polizei ist bis Freitag mit bis zu 1450 Beamten unterwegs. Es gilt Sicherheitsstufe 2, was nicht ganz so hoch ist wie beim US-Präsidenten. "Es ist ein toller Einsatz, wann hat man schon mal so eine Gelegenheit? Aber dann bin ich auch froh, wenn die Dame wieder gesund in ihr Flugzeug steigt", sagt der Einsatzleiter Markus van Stegen.

Der britische Botschafter Sir Simon McDonald schwört vorab die Reporter ein: "Dieser Besuch ist etwas Besonderes." Er gibt auch Auskunft zu brennenden Fragen: Was macht die Queen in der Mittagspause? "Sie isst." Was schenkt sie dem Bundespräsidenten? "Ein historisches Buch von Hermann von Pückler-Muskau." Und warum geht sie nicht zu Fuß durch das Brandenburger Tor, sondern nimmt das Auto? "Sie ist 89 Jahre alt."

(RP/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Elisabeth II.: Besuch der Queen beginnt bei englischem Wetter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.