| 15.14 Uhr

Protokoll der Ereignisse
Wie die Queen Frankfurt besuchte und Prinz Philip Pizza bestellte

Fotos: Die Queen besucht Frankfurt
Fotos: Die Queen besucht Frankfurt FOTO: ap
Frankfurt. Wofür brauchen wir ein eigenes Königshaus, wenn wir die Windsors haben? Die Queen bereist Deutschland und aß am Donnerstag in Frankfurt zu Mittag. Unser vollauf begeisterter Royal-Experte berichtete live vorm Fernseher – und wurde dabei von Prinz Philip unterstützt. Das Protokoll der Ereignisse. Von Sebastian Dalkowski

+++ 15.07 Uhr +++

Das war es leider schon mit der Übertragung der ARD. Ich hoffe, die stellen das gleich in die Mediathek. Bye bye, meine treuen Royalisten.

+++ 15.06 Uhr +++

Jetzt aber schnell zur Außenreporterin am Frankfurter Flughafen.
Höppner: "Wann wird sie am Flughafen eintreffen?"
Außenreporterin: "Wir denken, dass sie in zehn Minuten ankommen wird."

+++ 15.02 Uhr +++

Kurzmitteilung von Prinz Philip: "Was machen eigentlich die ganzen Leute hier? Haben die keinen Job?"

Staatsbesuch 2015: Die Queen in Berlin FOTO: ap

+++ 14.58 Uhr +++

Außenreporter Weinert, der mehr Hesse als Reporter ist, berichtet, dass der Wagen der Queen 50 Meter von der Tür entfernt steht und sie deshalb noch mal an der Bevölkerung vorbeigehen wird.

+++ 14.53 Uhr +++

Ein Mann darf mehrfach "Gänsehaut pur" ins Mikrofon sagen. Ich würde mir nun gerne eine vierstündige DVD mit den besten Fußballerinterviews nach dem Abpfiff angucken.

+++ 14.49 Uhr +++

Die Queen tritt auf den Balkon und stellt sich mit Prinz Philip hinter eine britische Flagge. Sehr subtile Geste. Die Frankfurter beginnen, die britische Hymne zu singen. Kann man schon verstehen, dass die lieber von der Queen als von Volker Bouffier regiert werden wollen.

Fotos: Diese Promis durften zum Staatsbankett FOTO: afp, bb

+++ 14.45 Uhr +++

Endlich wieder eine SMS von Prinz Philip: "Wenn Du wüsstest, was ich in Wirklichkeit ins goldene Buch schreibe."

+++ 14.38 Uhr +++

Gibt es eigentlich eine Fabrik für ARD-Außenreporter? Schon wieder ein neues Gesicht.

+++ 14.32 Uhr +++

Höppner fragt nun knallhart nach: "Wer hat mit der Queen zusammen am Tisch gesessen? Wer saß in der Nähe?"

Mantel, Hut, Pastellfarben: Die Outfits der Queen bei Staatsbesuchen FOTO: dpa, rh kde

+++ 14.30 Uhr +++

Außenreporter Holger Weinert durfte zusammen mit der Queen essen. Beschwert sich über die grüne Soße. "Ich war neulich beim Grüne-Soße-Wettbewerb, vielleicht bin ich etwas verwöhnt." Ich wünschte, ich hätte mir diesen Satz ausgedacht.

+++ 14.25 Uhr +++

Die ARD hat die Liveberichterstattung wieder aufgenommen.
Höppner: "Heute ist der Familientag der Queen... es ist richtig familiär da."

+++ 14.20 Uhr +++

Neues vom Prinzen Philip: "Ja, man kann von der Toilette des Römers aus Pizza bestellen. Ist aber nicht mehr ganz heiß. Gebe ich ne schlechte Wertung im Internet ab.

+++ 14.10 Uhr +++

Bei der ARD haben sie sogar den Barmixer vom Hotel Petersberg von 1965 ausgegraben. Ich habe allerdings nicht mitbekommen, weshalb.

+++ 14.02 Uhr +++

Zum Glück habe ich Prinz Philip. Schreibt mir gerade: "Fühle mich immer wie ein 15-Jähriger, wenn ich auf der Toilette rauche. Ob ich von hier aus auch eine Pizza bestellen kann?"

+++ 13.53 Uhr +++

Gerade hat die ARD die Berichterstattung unterbrochen und zeigt eine Queen-Doku, in der Menschen zu Wort kommen, die noch älter sind als die Königin.

+++ 13.40 Uhr +++

Seelmann-Eggebert mit einem bemerkenswerten Satz: "Eine Anekdote, vielleicht gehört sie in die Sparte Realität." Mir war gar nicht klar, dass Eggebert irgendwas mit der Sparte Realität zu tun hat.

+++ 13.37 Uhr +++

Mein Buddy Prinz Philip hat mir wieder geschrieben: "Immer diese Seniorenportionen. Und diese grüne Soße schmeckt, wie sie aussieht. Auf dem Rückweg müssen wir unbedingt bei Mäckes vorbeifahren."

+++ 13.34 Uhr +++

Gerne angesprochen in diesen Tagen: das Selfie-Verbot gegenüber der Queen. Ich glaube ja, das ist ein Gerücht, das Seelmann-Eggebert irgendwann in die Welt gesetzt hat. Wie auch die Behauptung, dass die Queen Pferde mag. Ich glaube, die Queen isst Pferde.

+++ 13.31 Uhr +++

Die ARD schaltet nach Battenberg, weil dort angeblich die Hölle los ist. Der Ort, der der Königsfamilie den Namen gegeben hat. Zu sehen ist: Dort ist gar nichts los.

+++ 13.26 Uhr +++

Endlich mal harte Fakten: Die Queen mag keine Krustentiere. Hat Wikipedia das schon?

+++ 13.24 Uhr +++

Zum Essen gibt es ausschließlich Frankfurter grüne Soße. Zur Vorspeise Frankfurter grüne Soße als Suppe, als Hauptgang dickflüssige Frankfurter grüne Soße und zum Nachtisch gefrorene Frankfurter grüne Soße.

+++ 13.20 Uhr +++

Ich deute den Blick von Joachim Gauck mal so: "Warum zum Teufel darf ich diese Rede nicht halten? Warum darf ich nicht alle Reden in dieser Woche halten?"

+++ 13.18 Uhr +++

Bouffier haut einen Satz nach dem nächsten aus dem Baukasten für schnell vergessene Reden raus: "Diese Frankfurter Paulskirche ist für uns auch Verpflichtung."

+++ 13.14 Uhr +++

Volker Bouffier ist ein Fremdsprachenkenner und hält die Rede in fließendem Deutsch. Respekt!

+++ 13.12 Uhr +++

Prinz Philip schreibt mir wieder: "Falls Ihr euch wundert, wo ich gerade bin – muss noch mal nachtanken, wenn du verstehst."

+++ 13.09 Uhr +++

Die Queen nimmt einen Schluck Wasser! Die Queen nimmt einen Schluck Wasser! Sie stellt das Glas wieder ab! Diese Frau ist einfach auf dem Boden geblieben. Dann holt sie die Brille raus, um das Menü zu lesen. Seelmann-Eggebert: "Es würde mich interessieren, ob das eine zweisprachige Karte ist?" Ist auch mir ein Bedürfnis.

+++ 13.06 Uhr +++

Volker Bouffier, Ministerpräsident von Hessen im Interview mit einem Reporter. Mal wieder so galant wie ein Metzgermeister. Wird dann abgewürgt, weil die Queen eintrifft. Wie ist das eigentlich, in jedem Raum, den man betritt, mit Applaus begrüßt zu werden?

+++ 13.04 Uhr +++

Die Aufregung im Speisesaal ist zum Greifen. Teilweise bewegen sich da sogar Leute.

+++ 12.57 Uhr +++

Prinz Philip klärt mich auf: "Was Elizabeth in der Handtasche hat? Einen Nintendo DS, acht Flaschen Evian und Carazza, die Hosentaschenpizza."

+++ 12.51 Uhr +++

Seelmann-Eggebert räumt ein, dass er nie in die Handtasche der Queen gucken durfte. Schade, ich hatte ihn wirklich für den größten Royal-Experten der ARD gehalten.

+++ 12.43 Uhr +++

Ich möchte ein Gedicht schreiben über das gelbe Kleid von Mareile Höppner. In dem reimt sich Sonne auf Wonne und... ähem Regentonne? Ich stehe etwas neben mir.

+++ 12.36 Uhr +++

Prinz Philip schreibt schon wieder: "Top Leute hier in dieser Kirche. Habe mir Tipps geholt, wo ich hier später billig was zu rauchen bekomme."

+++ 12.34 Uhr +++

Seelmann-Eggebert weiß es einfach am besten: "Ich kann Ihnen leider nicht sagen, warum diese Brosche die Frankfurter Brosche geworden ist."

+++ 12.29 Uhr +++

Pling! Nächste SMS von Prinz Philip: "Warum setzen die uns immer einen Kinderchor vor die Nase! Ich hasse Kinderchöre! Wenigstens die Scorpions hätten sie auffahren können."

+++ 12.27 Uhr +++

Außenreporter: "Wo die jetzt herkommen, ist mir auch ein Rätsel. Ich wäre woanders hergekommen."

+++ 12.23 Uhr +++

Außenreporter: "Sie kommen! Grandios!"

+++ 12.21 Uhr +++

Nächste SMS vom Plauder-Prinzen: "Dauert noch ein bisschen. Die Queen hat den Wagen stoppen lassen, weil sie auch in Ruhe einen tiefen Schluck aus meiner Kornflasche nehmen will."

+++ 12.18 Uhr +++

Ich wünsche mir ein wenig, dass in Madrid nun ein Tor umfällt. Dann wäre endlich was los.

+++ 12.15 Uhr +++

Außenreporter erzählt, dass Russland schon früher gerne Richtung Westen gedroht hat. Und zwar so: "Wenn Ihr Darmstadt die Unabhängigkeit nehmt, dann nehmen wir uns Ostpreußen." Anderer Außenreporter: "Wir rechnen fest damit, dass die Queen in den nächsten Minuten ankommt."

+++ 12.10 Uhr +++

Neue SMS von Prinz Philip: "Hey Seb, falls Ihr euch wundert, dass wir noch nicht da sind – habe mir an der Tanke noch eine Flasche Korn für Notfälle besorgt."

+++ 12.08 Uhr +++

Gauck hat heute noch gar nicht gewunken – hat er sich gestern die Hand verstaucht?

+++ 12.06 Uhr +++

Mareile Höppner: "Wir sehen da die ersten Autos in der Frankfurter Innenstadt."
Hanni Hüsch: "Wahrscheinlich ist es der Wagen des Bundespräsidenten."
Höppner: "Wir wissen nicht, ob es die Wagen des Bundespräsidenten sind oder der Königin."
Warum pinseln sie es nicht einfach auf die Motorhaube?

+++ 11.58 Uhr +++

Da trifft auch schon die erste SMS von Prinz Philip ein: "Habe einen fahren lassen im Auto. Elizabeth verdreht die Augen. In Wahrheit liebt sie meinen Humor."

+++ 11.55 Uhr +++

Ein neuer Außenreporter. Noch nie gesehen den Mann. Seine Aufgabe: Die Tischordnung aufzählen fürs Mittagsessen und möglichst absurde Adelsnachnamenketten aufsagen.

+++ 11.48 Uhr +++

Die Queen landet in Frankfurt. Sie trägt Blau und eine Feder am Hut. Unsere Queen Joachim Gauck ist an ihrer Seite. Seelmann-Eggebert hat Prinz Philip erkannt. Dem man kann man nichts vormachen. Wichtiger Hinweis von Höppner: Sie staune, dass die Queen noch so fit sei.

+++ 11.43 Uhr +++

Damit Sie auch wissen, über wen ich spreche, hier noch mal ein Überblick der Protagonisten des heutigen Tages. Die Queen: kennt man. Prinz Philip: sagt gerne merkwürdige Dinge. Mareile Höppner: moderiert sonst "Brisant", das TV-Magazin für Gewichtsschwankungen von Heidi Klum. Rolf Seelmann-Eggebert – Zitat ARD: "begleitet seit mehr als 30 Jahren die Schicksale der europäischen Blaublüter für die ARD." Hanni Hüsch: angeblich Leiterin des ARD-Studios in London.

+++ 11.40 Uhr +++

Heute erhalte ich ganz besondere Unterstützung bei meiner Berichterstattung. Prinz Philip, auch bekannt als Fettnäppchen-Philip, hat mir versprochen, regelmäßig SMS zu schicken und zu berichten, wenn die Kameras nicht dabei sind.

+++ 11.35 Uhr +++

Der dritte Tag mit der Queen, der dritte Tag mit Mareile Höppner, der dritte Tag mit den wichtigsten Außenreportern der Republik. Meine Freude ist so groß, dass sogar meine Corgies aufgeregt vor dem Fernseher herumspringen.

Hier geht es zum Live-Ticker vom Mittwoch.
Hier geht es zum Live-Ticker vom Dienstag.
 

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Elizabeth II. - die Queen in Frankfurt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.