| 19.50 Uhr

"Young Minds Matter"
Kate macht sich für psychisch kranke Kinder stark

Kate Middleton macht sich für psychisch kranke Kinder stark
Herzogin Kate hat einen neuen Job – wenn auch nur für einen Tag. FOTO: afp, JT/aa
London. Prinz Williams Frau Kate setzt sich erneut für psychisch kranke Kinder ein. Dafür betätigte sich die Herzogin für einen Tag als Gast-Redakteurin.

Viele Erwachsene hätten Angst davor, um Hilfe zu bitten, wenn ihre Kinder seelische Probleme bekämen, schrieb die Herzogin von Cambridge, die am Mittwoch als Gastredakteurin für die "Huffington Post" arbeitete. Das müsse sich ändern. Sie habe viele herzzerreißende Schilderungen über zerstörte Lebensläufe gehört. Sie und Prinz William würden nicht zögern, um Hilfe zu bitten, wenn sie den Eindruck hätten, dass ihre beiden Kinder gemütskrank seien.

"Es ist eine Schande"

Es sei keine Schande, wenn Kinder mit ihren Gefühlen zu kämpfen hätten oder seelisch krank würden, schrieb die Herzogin. Sie ist Schirmherrin einer ganzen Reihe von Wohltätigkeitsorganisationen, die sich seelisch kranker Kinder annehmen. Die britische Ausgabe der "Huffington Post" startete am Mittwoch die Kampagne "Young Minds Matter", die das öffentliche Bewusstsein für derartige Krankheiten stärken soll.

Auch Michelle Obama schrieb für die Online-Zeitung. Herzogin Kate mache auf das Leiden von Millionen Menschen, besonders von Kindern aufmerksam, die im Abseits litten, schrieb die Fist Lady der USA. Dabei mache es keinen Unterschied, ob sich jemand das Bein gebrochen oder seelische Probleme habe. In beiden Fällen sei Hilfe nötig.

(ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kate Middleton macht sich für psychisch kranke Kinder stark


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.