| 09.36 Uhr

Royals in Polen
William und Kate besuchen Nazi-Vernichtungslager

Fotos: William und Kate besuchen Danzig
Fotos: William und Kate besuchen Danzig FOTO: dpa, sko abl
Warschau. Prinz William und seine Frau Kate haben in Polen ein deutsches Konzentrationslager der Nazis aus dem Zweiten Weltkrieg besichtigt. Später reiste das britische Royal-Paar nach Danzig weiter.

Zwei Überlebende des Holocausts führten die britischen Gäste durch das Lager Stutthof, das Nazi-Deutschland im besetzten Polen betrieben hatte. Manfred Goldberg und Zigi Shipper, beide 87 Jahre alt und aus dem Norden von London, zeigten William und Kate Schuhe, Kleidungsstücke und andere persönliche Gegenstände, die den Gefangenen bei ihrem Eintreffen im Lager abgenommen wurden.

Das Paar besichtigte auch die Gaskammern, in denen die Menschen, die zu krank zum Arbeiten waren, getötet wurden. William und Kate erwiesen den Opfern an einer Gedenkstätte ihren Respekt. In Stutthof wurden rund 110.000 Menschen gefangengehalten, von denen bis zu 65.000 entweder in den Gaskammern oder durch Hunger und Krankheit starben. Etwa 28.000 der Opfer waren Juden.

Deutschland-Besuch: Prinz William und Herzogin Kate in Berlin gelandet

Piroggen in Danzig

Die britischen Royals reisten dann nach Danzig weiter, wo sie inmitten der Gotik- und Renaissance-Architektur der Stadt im Norden Polens Schaulustige begrüßten und Hände schüttelten. Sie probierten Piroggen, traditionelle polnische Teigtaschen, und tranken dazu den Likör Danziger Goldwasser.

Der Herzog und die Herzogin von Cambridge besuchten auch die Nachbildung eines Shakespeare-Theaters und trafen den früheren Präsidenten und Friedensnobelpreisträger Lech Walesa. Am Mittwoch werden sie in Berlin erwartet.

(oko/ap)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Polen: William und Kate besuchen Nazi-Vernichtungslager


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.