| 14.17 Uhr

London
Prinzessin Charlotte getauft

Prinzessin Charlotte hat keine Lust auf Taufe
Prinzessin Charlotte hat keine Lust auf Taufe FOTO: ap
London. Neun Wochen nach ihrer Geburt ist die britische Prinzessin Charlotte gestern getauft worden. Die Zeremonie für den jüngsten Spross von Prinz William und Herzogin Kate fand in einer Kirche auf dem königlichen Landsitz Sandringham statt.

Es war erst Charlottes zweiter Auftritt in der Öffentlichkeit seit ihrer Geburt am 2. Mai. Queen Elizabeth II., ihr Ehemann Philip und Charlottes Großvater Prinz Charles zählten zu den Gästen in der Kirche St. Mary Magdalene. Gemäß der königlichen Tradition erfolgte die Taufe mit echtem Wasser aus dem Jordan. Die Prinzessin wurde dabei in eine Nachbildung des königlichen Taufkleides von 1841 mit Spitzen und Satin gehüllt. Auch ihr knapp zwei Jahre älterer Bruder George trug dieses Gewand. Die Taufpaten waren Williams Cousine Laura Fellowes, Kates Cousin Adam Middleton und drei Freunde des Ehepaares.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Prinzessin Charlotte: Taufe der Tochter von Kate und Prinz William


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.