| 14.51 Uhr

Taufe von Kate und Williams Tochter
Prinzessin Charlottes großer Tag

Prinz George küsst Prinzessin Charlotte auf ersten offiziellen Fotos
Prinz George küsst Prinzessin Charlotte auf ersten offiziellen Fotos FOTO: ap
London. Am Sonntag wird das jüngste Kind von Prinz William und Kate in Norfolk getauft. Gratulanten außerhalb der Kirche sind diesmal ausdrücklich erwünscht. Die royale Familie will sich damit für die Anteilnahme an der Geburt bedanken. Von Jörg Isringhaus

Nicht nur für Royalisten ist die Taufe der kleinen Prinzessin Charlotte am Sonntag ein gesellschaftliches Großereignis. Vor allem, seit bekannt wurde, dass Besucher vor der St. Mary Magdalene-Kirche in Sandringham (Norfolk) durchaus erwünscht sind - und ein Blick auf den jüngsten Spross von Prinz William und Kate (beide 33) damit möglich ist. Bisher hatte die royale Familie es vorgezogen, ihre Kinder im privaten Kreis taufen zu lassen. So wurde Prinz George, Charlottes älterer Bruder, vor zwei Jahren in der Kapelle des St. James Palasts in London getauft. Bei Prinz William, Prinz Charles und der Queen fand die Zeremonie im Buckingham Palast statt, bei Prinz Harry in Windsor Castle.

Dankeschön für Anteilnahme

Die 10 jüngsten Personen mit Wikipedia-Eintrag FOTO: dpa

Der Sinneswandel der königlichen Familie ist wohl auf die Anteilnahme der Briten an der Geburt der Prinzessin am 2. Mai zurückzuführen. "Der Herzog und die Herzogin von Cambridge sind enorm dankbar für die freundlichen Wünsche, die sie seit der Geburt von Prinzessin Charlotte erhalten haben", erklärt der britische Königshof. Gratulanten außerhalb der Kirche seien daher durchaus erwünscht. Britischen Medienberichten zufolge wollen Kate und William mit den Kindern den Weg von ihrem Anwesen Anmer Hall zur Kirche zu Fuß zurücklegen. Es wäre das erste Mal, dass sich die Familie zu viert in der Öffentlichkeit zeigt.

Vor der St. Mary Magdalene-Kirche, in der auch schon Williams Mutter Diana 1961 getauft wurde, werden Tausende Zaungäste erwartet. Zutritt haben aber nur geladene Gäste, darunter selbstverständlich Queen Elizabeth II. und Prinz Philip sowie Prinz Charles, Camilla und die Middletons. Nicht dabei sein wird Prinz Harry, der gerade für diverse Naturschutzprojekte durch Afrika reist. Er fällt damit auch als Charlottes Pate aus. Als Kandidaten dafür werden gehandelt Alicia Fox-Pitt, eine Schulfreundin von Kate, die Prinzessinnen Beatrice und Eugenie, Kates Schwester Pippa sowie Peter Phillips, der Sohn von Prinzessin Anne. Der Erzbischof von Canterbury leitet die Zeremonie.

Mario Testino macht die Fotos

Im Mittelpunkt aber steht diejenige, die das wohl noch am wenigsten zu schätzen weiß: Prinzessin Charlotte wird wohl wie ihr Bruder eine Nachbildung des Taufkleids tragen, das Queen Victoria vor 174 Jahren schneidern ließ. Starfotograf Mario Testino, der sich mit den Verlobungsbildern von William und Kate empfohlen hat, wird Charlotte ins rechte Licht setzen. Wem das als Erinnerung nicht reicht, der kann die kleine Prinzessin auch als Prägung erstehen. Harfe spielende Engelchen und eine Girlande aus Lilien zieren die silberne Gedenkmünze zur Taufe. Die Münze ähnelt derjenigen, die an die Taufe des großen Bruders Prinz George erinnert. "Zur Feier der Taufe von Prinzessin Charlotte Elizabeth Diana von Cambridge 2015" steht darauf. Zu Charlottes Geburt gab es auch schon eine Gedenkmünze.

Beginnen wird die Zeremonie wohl um 17.30 Uhr deutscher Zeit. Bereits ab 16 Uhr dürfen sich Zuschauer vor der Kirche versammeln. Für die britische Polizei bedeutet das vor allem Stress. Schon im Vorfeld äußerten sich Beamte wegen der hohen Sicherheitsvorkehrungen dahingehend, Anweisungen vor Ort zu beachten, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Sämtliche Präsente sollen auf Wunsch von Kate und William an "East Anglia's Children's Hospices" gehen. Von dort aus würden die Geschenke an die Kinder-Hospize der Region weitergeleitet. Nach der Zeremonie steht dann nur noch ein weiterer wichtiger Programmpunkt an: Tee-Empfang bei der Queen in Sandringham. Garantiert ohne Zaungäste.

Hier geht es zu den ersten offiziellen Fotos der Prinzessin.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Prinzessin Charlottes großer Tag: Taufe der Tochter von Herzogin Kate


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.