| 21.42 Uhr

Foto im feinen grauen Schlafanzug
Schläfrig und süß: Schwedens Königshaus stellt Baby vor

Schläfriger Royal-Nachwuchs: Schwedens Königshaus stellt Baby vor
So sieht er aus: Auf den Fotos schlummert der Junge im feinen grauen Schlafanzug mit weißem Kragen friedlich auf einer Wolldecke. FOTO: afp, JE PG/bb
Stockholm. Oscar, Paul oder doch Carl wie der Opa? Das Geheimnis um den Namen von Prinzessin Madeleines Sohn will Schwedens Königsfamilie am Mittwoch lüften. Vorher zeigt der Hof schon Fotos von dem süßen Baby.

Einen Tag nach der Geburt ihres Sohnes ist die schwedische Prinzessin Madeleine (33) schon wieder zu Hause. Das Königshaus verbreitete am Dienstag über Facebook und seine Webseite Bilder von dem jüngsten Familienzuwachs. Auf den Fotos schlummert der Junge im feinen grauen Schlafanzug mit weißem Kragen friedlich auf einer Wolldecke. Das zweite Kind der Prinzessin und des britisch-amerikanischen Geschäftsmanns Chris O'Neill (40) war am Montag in einem Krankenhaus nördlich von Stockholm zur Welt gekommen.

Schweden hat den ersten Enkelsohn von König Carl Gustaf und seiner Frau Silvia am Dienstag mit 21 Salutschüssen begrüßt. Zuvor hatten die Großeltern den Kleinen im Krankenhaus besucht. "Wir sind überglücklich", rief die Königin Reportern zu. Für das Königspaar ist es nach Kronprinzessin Victorias Tochter Estelle (3) und Madeleines Tochter Leonore (1) schon das dritte Enkelkind. In der Thronfolge steht der Junge an sechster Stelle.

Mutter Madeleine änderte nach der Geburt ihr Hintergrundbild bei Facebook. Das Foto von blauem Meer und Himmel überschrieb die Prinzessin mit: "It's a boy!" ("Es ist ein Junge!"). Am Mittwoch wollte der König Namen und Titel des Jungen bekanntgeben. Bei dem Wettanbieter Unibet standen Oscar, Paul und Carl hoch im Kurs.

Baby-Alarm: Diese Stars müssen wickeln FOTO: afp, JE PG/bb
(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schläfriger Royal-Nachwuchs: Schwedens Königshaus stellt Baby vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.