| 18.59 Uhr

Missgeschick am Buckingham Palace
Leibgardist der Queen rutscht aus – und wird Youtube-Star

London. Es ist vermutlich eines der unangenehmsten Missgeschicke, das einem Guards der britischen Königin passieren kann. Vor den Augen von einigen Touristen rutschte einer der Männer mit den typischen Bärenfellmützen aus. Dabei wurde er gefilmt – und wird nun unfreiwillig zum Youtube-Star.

Der Wachwechsel am Buckingham Palace ist einer der Klassiker, den sich Touristen in London anschauen. In den Frühlings- und Sommermonaten erfolgt der Schichtwechsel der Wachen jeden Tag um 11.30 Uhr, mehrere hundert Touristen schauen dabei zu. Ärgerlich ist es, wenn einem vor den Augen der Zeugen auch noch ein Fauxpas unterläuft.

So ist es einem der Leibgardisten in dieser Woche geschehen. Als der Infanteriesoldat die Position wechseln wollte, rutschte er mit dem rechten Bein über den Boden und schließlich so aus, dass er auf dem Boden landete. Nach einigen Sekunden stand er wieder auf und führte die Prozedur professionell zu Ende, allerdings wirkte es, als sei ihm sein Unglück unangenehm.

Ob er mittlerweile darüber lachen kann oder nicht, ist nicht bekannt. Doch binnen zwei Tagen ist der Mann mit der typischen roten Jacke und der schwarzen Bärenfellmütze zu so etwas wie einem Youtube-Star geworden. Mehr als 1,5 Millionen Mal wurde der Clip in den vergangenen Tagen angeklickt. "Das kann doch jedem mal passieren", heißt es unter anderem in den Kommentaren. "Warum muss auch ausgerechnet da Eis liegen, wo die Guards stehen", fragt ein anderer.

Die Grenadier Guards sind schon allein wegen ihrer Uniformen eines der bekanntesten Regimente der Welt. Sie gehören zu den fünf Leibregimenten von Queen Elizabeth II. Gegründet wurden die Garde im 17. Jahrhundert.

Hier geht es direkt zum Video.

(spol)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Youtube-Hit: Wache am Buckingham Palace rutscht aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.