Alle Panorama-Artikel vom 8. Februar 2016
Afghanistan

Taliban erschießen Frau für Sex außerhalb der Ehe

Die Taliban haben in der zentralafghanischen Provinz Ghor eine Frau für außerehelichen Sex erschossen. Das sagte am Montag ein Sprecher des Provinzgouverneurs. Es war unklar, ob die Frau verheiratet oder ledig war. Ihr Partner sei zunächst entkommen, dann aber angeschossen worden und erwarte nun "in den Händen der Taliban sein Gerichtsverfahren". Der Sprecher sagte, die Provinzregierung könne nichts tun. Die Gegend sei schon seit mehr als einem Jahr unter der Kontrolle der Taliban. mehr

Norden Afghanistans

Drei Tote bei Selbstmordanschlag der Taliban

Ein Taliban hat sich im Norden Afghanistans in der Nähe eines Armeebusses in die Luft gesprengt und drei Soldaten mit in den Tod gerissen. 18 weitere Armeeangehörige wurden verletzt, wie ein Sprecher der Provinzverwaltung in Balch am Montag mitteilte. Der Selbstmordattentäter näherte sich demnach zu Fuß dem Armeefahrzeug in der Nähe eines Stützpunkts im Bezirk Dahdadi. Die radikalislamischen Taliban bekannten sich in einer Email zu dem Anschlag. mehr

Texas

Teenager tötet Mutter, zwei Nachbarn und begeht Selbstmord

Ein 19-jähriger Mann hat in Texas nach Angaben der Polizei seine Mutter und zwei Nachbarn erschossen, bevor er sich selbst das Leben genommen hat. Wie der Sheriff von Uvalde County, Charlie Mendeke, am Sonntag mitteilte, ereignete sich die Tragödie am Freitag in Uvalde, einem Ort 140 Kilometer westlich von San Antonio. Nachdem der 19-Jährige seine Mutter getötet habe, sei er ins Haus der direkten Nachbarn gegangen und habe dort zwei Brüder erschossen. Die Polizei habe zunächst die anderen Nachbarn evakuiert und gewartet, weil sie nicht gewusst habe, dass der Täter bereits tot war. Am Samstag sei sie in das Haus der Brüder gegangen und habe dort die drei toten Männer entdeckt. Das Motiv für die Bluttat war zunächst nicht bekannt, sagte Mendeke. mehr

Berlin

18-Jähriger fällt aus Kofferraum – schwer verletzt

Ein 18 Jahre alter Mann ist in Berlin aus einem offenen Kofferraum gefallen und hat sich dabei schwere Verletzungen zugezogen. Der junge Mann saß am Sonntagabend mit einem 20-Jährigen bei einer Unterhaltung in dem Kofferraum, als der 21-jährige Fahrer das Auto startete, wie die Polizei mitteilte. Dadurch stürzte der 18-Jährige aus dem Kofferraum und verletzte sich so schwer, dass er ins Krankenhaus kam. Warum der Fahrer plötzlich mit dem Auto losfuhr, war zunächst unklar. mehr

Phil Collins in der Deluxe-Ausgabe

Pop-CD Es gibt viele Menschen, die schlecht über Phil Collins reden. Dabei sollten sie das nicht tun; der Einzige, der es sich erlauben dürfte, ist ohnehin sein früherer Genesis-Kollege Peter Gabriel, und selbst der macht es nicht. Phil Collins gehöre zu den schlimmen Ereignissen der 80er Jahre, heißt es oft, und dann äffen die Leute "Dance Into The Light" nach oder "Another Day In Paradise". Diese beiden Stücke sind, wenn man ehrlich ist, tatsächlich ziemlich fürchterlich, aber es gibt eben auch "Easy Lover" und "You Can't Hurry Love", von denen man jeweils nur einen Refrain zu hören braucht, um Lust auf Sonne auf der Haut und offene Haare zu bekommen. mehr

Wattenberg

Fünf Skitourengeher sterben unter Lawine in Tirol

Die Lawinengefahr war erheblich, der starke Wind verschärfte die Situation, und der Hang war besonders steil: 17 Skitourengeher aus Tschechien ignorierten am Samstag in Tirol alle Warnungen und wurden dann von einer gewaltigen Lawine erfasst. Fünf Alpinisten verloren ihr Leben. Zwei weitere aus der Gruppe von erfahrenen Wintersportlern kamen mit leichten Knieverletzungen davon, der Rest der Teilnehmer eines Skicamps zum Fahren im freien Gelände blieb unverletzt. Dabei wäre das Unglück in Wattenberg bei Innsbruck nach Aussagen von Einheimischen zu vermeiden gewesen. mehr

Berlin

Journalistin Hayali hält eine Rede gegen den Hass

Mit Tränen in den Augen hat die ZDF-Moderatorin Dunja Hayali (41) bei der Gala der Goldenen Kamera in Berlin eine Rede gegen Hass und "Lügenpresse"-Vorwürfe gehalten. "Glaubt eigentlich irgendjemand, dass das irgendwas bringt, dieser ganze Hass?", fragte die Preisträgerin am Samstag auf der Bühne in Hamburg. Als Journalistin werde sie wie viele ihrer Kollegen auch für die Berichterstattung zur Flüchtlingskrise angegriffen. Dann wandte sie sich direkt an die Kritiker. "Legen Sie doch gern den Finger in die Wunde", bat sie, "und streiten Sie mit uns, diskutieren Sie mit uns, weisen Sie uns auf Fehler hin. Wir sind Journalisten, wir sind keine Übermenschen, wir machen Fehler - deshalb sind wir aber noch lange keine Lügner." Die ZDF-Moderatorin, Tochter irakischer Auswanderer und geboren in Deutschland, war für ihre objektive Berichterstattung über die Flüchtlingskrise mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet worden. So hatte Hayali zum Beispiel von einer AfD-Demonstration berichtet. Sie ließ ihre Gesprächspartner einfach reden. Das ZDF-Morgenmagazin veröffentlichte das gesamte Material, um Zensur- und Manipulations-Vorwürfe zu entkräften. mehr

Gerhard Richter zeigt die Serie seiner Birkenau-Bilder im Burda-Museum von Baden-Baden

Baden-Baden (kna/RP) Gerhard Richters vierteiliges Gemälde "Birkenau" bildet den Mittelpunkt der neuen Sonderausstellung des Museums Frieder Burda in Baden-Baden. Noch bis zum 29. Mai ist das durch Übermalungen von Fotografien aus dem Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau entstandene Werk zu sehen. Die Präsentation frage grundsätzlich nach dem Zusammenhang von Abstraktion und Wirklichkeit, so Ausstellungsmacher Helmut Friedel. Für sein 2014 entstandenes, großformatiges Werk "Birkenau" übermalte Richter die von jüdischen Häftlingen gemachten und aus dem Lager geschmuggelten Fotografien des Massenmords. mehr

Salzgitter

Schwangere erstochen - Haftbefehl

Eine 18-jährige Schwangere ist erstochen worden - jetzt hat das Amtsgericht Salzgitter gegen einen 19-Jährigen Haftbefehl wegen Mordes erlassen. Der junge Mann steht im Verdacht, am Freitagabend die Frau in ihrer Wohnung erstochen zu haben. Der mutmaßliche Täter kam in Untersuchungshaft, teilte die Polizei in Salzgitter mit. Eine Nachbarin hatte am späten Freitagabend Geräusche aus der Wohnung des Opfers gehört und daraufhin die Polizei gerufen. mehr