Alle Panorama-Artikel vom 23. August 2014
Kolumne: Trickfilm

Ein Chamäleon auf Abwegen

Rango, ein Chamäleon, hat das Leben im Terrarium satt und möchte Abenteuer erleben. Als sein Besitzer ihn eines Tages tatsächlich in der Wüste zurücklässt, muss Rango jedoch um sein Überleben fürchten. Unverhofft schafft es das Chamäleon in das Wüstendorf "Dreck" zu flüchten, wo es kurzerhand zum Sheriff erklärt wird - ein gefährliches Unterfangen. Der Film des Regisseurs Gore Verbinski ("Der Fluch der Karibik") ist eine raffinierte Mischung aus Trickkomödie und Westernfilm. mehr

Regensburg

Mollath legt Revision gegen Urteil ein

Eine Woche nach seinem Freispruch geht der langjährige Psychiatrie-Insasse Gustl Mollath in Revision gegen das Urteil des Landgerichts Regensburg. Über die Revision entscheidet nun der Bundesgerichtshof. Das Landgericht Regensburg hatte zwar die Vorwürfe der Freiheitsberaubung und Sachbeschädigung als nicht erwiesen angesehen, den 57-Jährigen aber für schuldig befunden, seine Ex-Frau misshandelt zu haben. Mollath hatte erklärt, er wolle den Vorwurf der Misshandlung nicht auf sich sitzenlassen. mehr

Komödie

Ein etwas anderes Klassentreffen

13 Jahre nach ihrem Abschluss kehren die Kinohelden Jim, Michelle, Oz, Kevin und Finch aus "American Pie" für ein Klassentreffen nach East Great Falls in West Michigan zurück. Lediglich Stifler ist in seiner Heimatstadt geblieben. Die wilden Teenager von damals sind inzwischen erwachsen geworden oder geben dies zumindest vor; Jim und Michelle sind verheiratet und durchleben eine Ehekrise, und selbst Stifler hat im Job mit Problemen zu kämpfen. Doch dann besinnen sich die Freunde wieder auf alte Zeiten. mehr

Zirkustiere

Tierschutzbund kritisiert Geburt von vier weißen Löwen

Nach der Geburt von vier weißen Löwen in einem Zirkus in Magdeburg hat der Deutsche Tierschutzbund die Haltung der Tiere scharf kritisiert. "Solche Tiere kommen in der Natur äußerst selten vor, werden in Zirkussen aber bewusst gezüchtet, meist durch Inzucht, um neue Publikumsmagneten zu produzieren", erklärte der Verein in einer Mitteilung in Bonn. "Weiße Löwen sind keine eigene Art, ihre Zucht ist daher auch kein Beitrag zum Artenschutz, sondern lediglich der Sensationsgier der Zirkusbetreiber geschuldet", erklärte Tierschutzbund-Präsident Thomas Schröder. Die vier Jungtiere - drei Männchen und ein Weibchen - waren in der Nacht zu Donnerstag im Circus Krone zur Welt gekommen, der derzeit in Magdeburg gastiert. Bei ihnen handelt es sich dem Zirkus zufolge nicht um Albinos, sie haben ihr weißes Fell vielmehr dank eines Gens. Foto: dpa mehr

Istanbul

Deutsches Urlauberpaar in der Türkei ermordet

Ein deutsches Ehepaar ist im südtürkischen Urlaubsort Alanya allem Anschein nach ermordet worden. Türkische Medien berichteten gestern, die Polizei habe die Leichen am Vortag in der gemieteten Wohnung des Paares entdeckt. Der 65-Jährige und die 50-Jährige seien geknebelt und gefesselt gewesen, ein Mann sei festgenommen worden. Die Polizei gehe davon aus, dass beide mit Schlägen auf den Kopf getötet worden seien. Der Mann und die Frau seien vermutlich seit mehreren Tagen tot. mehr

Santo Domingo

Moral in Gefahr: Regierung sagt Miley-Cyrus-Konzert ab

US-Popstar Miley Cyrus (21) kann nicht wie geplant Mitte September in der Dominikanischen Republik auftreten. Die Regierungskommission für öffentliche Veranstaltungen hat nach lokalen Medienberichten das Konzert aus moralischen Gründen verboten. In dem Dekret heißt es: "Miley Cyrus nimmt in ihren Konzerten Handlungen vor, die im Widerspruch zu den Sitten und Gebräuchen stehen und nach den dominikanischen Gesetzen verboten sind." Die Kommission bemängelt außerdem "unangemessene Kleidung, Missbrauch der Sprache, perverse Bilder und Sätze" sowie "doppeldeutige Phrasen, die Kriminalität, Gewalt und Missbrauch verteidigen". Das Konzert der "Bangerz Tour" war für den 13. September im Quisqueya-Stadion in Santo Domingo geplant. mehr

Krimi

Wenn Pathologen Detektive werden

Dublin in den 50er Jahren: Quirke arbeitet als Pathologe im Leichenschauhaus des Holy Family Hospitals. Nur selten verlässt er seinen Arbeitsplatz. Als Quirke einen vermeintlich falschen Totenschein entdeckt, begibt er sich jedoch auf die Suche nach der Wahrheit. Diese führt ihn bis in die dunkelsten Ecken der Dubliner Gesellschaft. Die ARD zeigt den ersten von drei Teilen des britisch-irischen Spielfilms aus dem Jahr 2013. Die Vorlage lieferten die Bücher von Benjamin Black. mehr

Dokumentation

Der Klimawandel und seine Folgen

Bernice Notenboom, eine holländische Schriftstellerin und Wissenschaftsjournalistin, hat sich auf die Suche nach den Auswirkungen des Klimawandels begeben. Ihre Reise führt sie vom nördlichen Polarkreis über das Himalayagebirge nach Sibirien bis in den Regenwald. Dabei stößt sie nicht nur auf längst bekannte Folgen des Klimawandels, wie das Abschmelzen der Polkappen, sondern auch auf solche Phänomene, die sich schon jetzt in Mitteleuropa bemerkbar machen. mehr

Science-Fiction

Animierte Zukunftsvision

Kriegsveteran Jake Sully (Sam Worthington) wird im Jahr 2154 schwer verletzt und ist seitdem querschnittsgelähmt. Als ihm die US-Marine dennoch die Möglichkeit bietet, an einem Einsatz teilzunehmen, stimmt er zu. Er soll den Planeten Pandora erforschen, da die Rohstoffe auf der Erde aufgebraucht sind. Die Mission birgt jedoch tödliche Gefahren. Das Science-Fiction-Drama "Avatar" von Hollywood-Regisseur James Cameron war 2009 ein Kinohit und begeistert durch aufwendige Kameraführung und Animation. mehr

Upgant-Schott

Sechsjährige nach Gewalttat im Koma

Ein Mädchen ist in Niedersachsen bei einem Gewaltverbrechen schwer verletzt worden. Die Sechsjährige wurde in ein künstliches Koma versetzt. Zu den Tatverdächtigen sagten die Ermittler der Polizei in Aurich nichts. Drei spielende Kinder hatten am Donnerstag das schwer verletzte Kind in einem Gebüsch auf dem Gelände einer Grundschule im ostfriesischen Upgant-Schott entdeckt. Die Kinder holten sofort Hilfe. Die Sechsjährige war nicht mehr ansprechbar. Laut Polizei wurde "massive Gewalt" gegen das Kind ausgeübt. Es habe Verletzungen am Oberkörper und am Kopf erlitten. mehr