Alle Panorama-Artikel vom 20. September 2014

Dieter Wellershoff: Das Bedürfnis nach Orientierung

"Ich möchte es allgemeiner sagen: Die katholische Kirche müsste endlich die Grenzen zum Protestantismus mehrfach durchbrechen. Denn die beiden Versionen des Christentums können viel voneinander lernen. Für mich persönlich markiert die Religion eine wesentliche kulturelle Phase in der Menschwerdung. Und sie entspricht dem Bedürfnis der Menschen nach Trost und Orientierung. Aber ich gehe davon aus, dass das Leben eine Aufgabe ist, die vor allem dem Menschen gestellt wird, und dass diese Aufgabe darum auch aus menschlichen Reserven gemeistert werden muss." mehr

Köln

Kachelmann klagt gegen Staatsanwaltschaft

Der 2011 in einem Vergewaltigungsprozess freigesprochene, frühere Wettermoderator Jörg Kachelmann (56) geht gegen die Staatsanwaltschaft Mannheim vor. Mit der Klage vor dem Verwaltungsgericht Karlsruhe soll nach den Worten von Kachelmanns Anwalt Ingo Baum eine "boshafte Nachverurteilung" der Staatsanwaltschaft verboten werden, die bei "Stern TV" im Herbst 2012 zitiert worden sei. Es handle sich dabei um eine Äußerung über DNA-Spuren am Griff eines Messers, mit der Kachelmann seine Geliebte bedroht haben soll. mehr

Berlin/Mainz

ZDF-Fernsehrat missbilligt manipulierte Ranking-Shows

Wegen Manipulationen beim Ranking der ZDF-Shows "Deutschlands Beste!" hat der Fernsehrat des Senders die Ausstrahlungen kritisiert. Bei den Shows seien die Richtlinien für ZDF-Sendungen verletzt worden, teilte das Aufsichtsgremium nach seiner Sitzung in Berlin mit. Intendant Thomas Bellut sagte, die Missbilligung sei erforderlich gewesen: "Diesen Fehler wird es im Haus nicht mehr geben." Er kündigte an, jede Form der Zuschauerbeteiligung bei Rankingshows erfolge künftig nach "klaren und transparenten Regeln", die in den Sendungen benannt und im Internet veröffentlicht würden. mehr

Diepholz

18-Jähriger rast mit Auto in Schülergruppe

Ein 18-Jähriger ist an einem Schulzentrum in Niedersachsen mit seinem Auto in eine Gruppe von Jugendlichen gefahren. Eine 17-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt und per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Insgesamt wurden sieben Schüler verletzt. Das Unglück ereignete sich gestern Morgen an einer Bushaltestelle am Schulzentrum in Diepholz. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Fahrer die 17-Jährige frontal erwischt. Der junge Mann flüchtete. Die Polizei konnte ihn später stellen. Offen ist noch, ob es sich um einen Unfall handelte. mehr

Geburtstag

ZDF ehrt Pilcher mit Doppelfolge

Rosamunde Pilchers Liebesgeschichten sind seit gut 20 Jahren eine Institution im deutschen Fernsehen - und ein Quoten-Garant. Den 90. Geburtstag der britischen Schriftstellerin feiert das ZDF mit einem doppelten "Herzkino"-Sonntag: Am Nachmittag zeigt es seine 100. Pilcher-Verfilmung "Der gestohlene Sommer" mit Helmut Zierl und Mariella Ahrens (2011). Am Abend bekommen Romantik-Fans frischen Pilcher-Stoff: In "Anwälte küsst man nicht" spielen Esther Schweins und Jan Sosniok knallharte, erfolgreiche Juristen. "Damit macht das ZDF mir ein schönes Geburtstagsgeschenk", sagt die Autorin, die am Montag ihren runden Geburtstag feiert. Es werde ein großes Fest geben mit rund 100 Gästen. Gefragt nach dem Geheimnis für "ewige Jugend" im Kopf, sagte sie: "Es ist wichtig, niemals die Neugierde an Menschen, anderen Ländern und Kulturen zu verlieren." dpa mehr

Manila

Zehntausende fliehen nach Tropensturm auf Philippinen

Ein heftiger Tropensturm hat Tod und Chaos auf den Philippinen verbreitet. Mindestens vier Menschen kamen ums Leben. Zehntausende Menschen wurden in die Flucht getrieben, als der Sturm über die Hauptstadt Manila und die nördlichen Provinzen des Inselstaates hinwegfegte und schwere Überschwemmungen auslöste. Ein zweijähriges Mädchen ertrank in Manila, als seine Eltern ihre Habseligkeiten vor einer Überschwemmung retten wollten, berichtete der Zivilschutz. Eine ältere Frau starb nach einem Sturz. Wie das Rote Kreuz mitteilte, ertranken außerdem zwei Männer. mehr

Krimiserie

Drohnenschwärme und Spionage

In "Kommissarin Lucas: Der nette Herr Wong" klärt Ellen Lucas (Ulrike Kriener) einen Fall, in dem es um Drohnentechnologie, Industriespionage und eine Menschenrechtsorganisation geht. In der Entwicklungsfirma "Al Drones" wird die Leiche des Inhabers Jian Chien gefunden. Der deutsche Geschäftsführer Jörg Albrecht (Jakob Diehl) vermutet, dass der Tod seines Partners mit der Entwendung sensibler Firmendaten zusammenhängt. Noch am Tatort taucht Thien Wong (Benito Sambo), der Onkel des Toten, auf - ein ranghoher Diplomat. mehr

Show

Christine Neubauer als Lockvogel

Als doppelter Lockvogel tritt Schauspielerin Christine Neubauer in der neuen Ausgabe von "Verstehen Sie Spaß?" auf. Sie stellt dabei den Humor eines ahnungslosen Autofahrers mit Hilfe eines Rasensprengers auf die Probe. In der Live-Sendung aus der Arena Trier begrüßt Guido Cantz zahlreiche Prominente, darunter "Sportschau"-Moderator Reinhold Beckmann, Comedian Paul Panzer, Moderatorin Fernanda Brandao, die deutsche Folkband Santiano sowie die Musikerinnen von Salut Salon. mehr

Düsseldorf

Vier-Millionen- Jackpot:- Systemscheine gewinnen

Unsere Zeitung verlost für die heutige Samstagsziehung drei ausgefüllte Lotto-Teilsystemscheine (inkl. Super 6 und Spiel 77) im Wert von je 70,50 Euro. Wer heute bis 18.30 Uhr unter 01379 886644 (50 Cent/Anruf aus dem dt. Festnetz, ggf. abweichende Preise aus dem Mobilfunk) anruft, kann gewinnen. Oder SMS mit dem Kennwort "rplotto", Leerzeichen, Ihrem Namen und Adresse an 1111 (ohne Vorwahl, 50 Cent/SMS)! Teilnahme erst ab 18 möglich. Die Gewinner vom vergangenen Samstag waren: Renate Hermanns, Langenfeld; Doris Contzen, Haan; Edelgard Claßen, Wegberg. mehr

Mainz

Aus für zwei TV-Kommissare der Serie "Der Alte"

Sie waren viele Jahre fester Bestandteil der ZDF-Serie "Der Alte": Pierre Sanoussi-Bliss war rund 18 Jahren lang in der Rolle des Axel Richter zu sehen, Markus Böttcher spielte 28 Jahre lang Werner Riedmann. Damit ist es jetzt vorbei. Das ZDF schickt beide TV-Kommissare in den Ruhestand - und damit die Schauspieler in die Arbeitslosigkeit. Auf seiner Facebook-Seite machte Pierre Sanoussi-Bliss seinem Ärger in einem Video Luft: "Wir wurden gestern nach München zitiert, und uns wurde eröffnet, dass im November Schluss ist. Man wird jüngere Kommissare in diesen Rollen besetzen", sagt er darin. Das ZDF sei im Verjüngungswahn, betont der 52-Jährige. "Ich finde das äußerst schade." Auch die Fans der Serie verstünden das Aus nicht. mehr