| 14.32 Uhr

Afghanistan
Taliban gestehen Entführung von vermisstem Deutschen

Afghanistan: Taliban gestehen Entführung von vermisstem Deutschen
Taliban-Kämpfer haben einen deutschen Entwicklungshelfer entführt. FOTO: dapd, Hoshang Hashimi
Kundus. Die Taliban haben die Entführung eines deutschen Entwicklungshelfers in der nordafghanischen Provinz Kundus bestätigt.
"Er wird von uns festgehalten", sagte ein Kämpfer namens Mullah Wali.

Wali stammt aus der Taliban-Gruppe des lokalen Kommandeurs Ghulam Hasrat und berichtete am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur in Kundus. Es sei noch keine Entscheidung darüber gefallen, was mit der Geisel geschehen werde.

Ein hochrangiger Polizist in Kundus, der anonym bleiben wollte, bestätigte, dass der Mitarbeiter der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) am Wochenende von Ghulam Hasrats Kämpfern verschleppt worden sei. Er sei am Leben. "Derzeit können wir nichts unternehmen, weil wir befürchten, sein Leben zu gefährden." Die Polizei sei nicht darüber informiert gewesen, dass der Deutsche auf dem Weg von Kundus nach Masar-i-Scharif gewesen sei.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Afghanistan: Taliban gestehen Entführung von vermisstem Deutschen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.