| 20.55 Uhr

Türkei
Vier Tote nach Schießerei am Uniklinikum in Ankara

Ankara. In der türkischen Hauptstadt Ankara sind bei einer Schießerei im Universitätsklinikum vier Menschen getötet worden. Hintergrund ist möglicherweise ein Streit unter Mitarbeitern gewesen.

Das berichtete die Nachrichtenagentur Dogan am Freitag. Die Tat ereignete sich nach Angaben des Gouverneurs in einer Apotheke der medizinischen Fakultät. Die Polizei habe den mutmaßlichen Schützen festgenommen, teilte der Gouverneur mit. Es soll sich um einen Beschäftigten der Apotheke handeln.

Die Opfer hätten den Angreifer des Diebstahls beschuldigt, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu. Dies sei möglicherweise der Auslöser für den Streit gewesen, der dann eskaliert sei. Der Mann besitze für die Pistole einen Waffenschein, hieß es weiter.

(dpa/isw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ankara: Vier Tote nach Schießerei am Uniklinikum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.