| 17.33 Uhr

Fluchthelfer an den Pariser Anschlägen
Belgien liefert Terrorverdächtige an Frankreich aus

Brüssel. Belgien hat zwei islamistische Terrorverdächtige nach Frankreich ausgeliefert. Mohammed A. und Ali O. wurden am Mittwoch den französischen Behörden übergeben, wie die Staatsanwaltschaft in Brüssel mitteilte.

Den beiden Männern wird vorgeworfen, als Fahrer oder Fluchthelfer an den Pariser Anschlägen vom November beteiligt gewesen zu sein. Frankreich hatte ihre Auslieferung beantragt.

Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hatten am 13. November 2015 bei koordinierten Angriffen in Paris 130 Menschen getötet. Die meisten Opfer gab es beim Überfall auf die Konzerthalle "Bataclan"; auch Bars und Restaurants in der Nähe wurden beschossen. Am Nationalstadion Stade de France sprengten sich während des Fußball-Länderspiels Frankreich-Deutschland drei Selbstmordattentäter in die Luft.

(dpa/jeku)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Anschläge in Paris: Belgien liefert Terrorverdächtige an Frankreich aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.