| 18.33 Uhr

"Atlas of Beauty"
Auf der Suche nach wahrer Schönheit

"Atlas of Beauty": Natur-Schönheiten aus aller Welt
"Atlas of Beauty": Natur-Schönheiten aus aller Welt FOTO: Mihaela Noroc
Düsseldorf. Die 29-jährige rumänische Fotografin Mihaela Noroc reist auf der Suche nach perfekter Schönheit um den Globus. Mit ihrem Projekt "Atlas of Beauty" (Atlas der Schönheit) möchte sie zeigen, dass diese überall auf der Welt und in den verschiedensten Formen existiert. Von Isabella Schütz-Worszeck

Noroc beschreibt den Moment als einen Start in ein neues Leben: Sie kündigte ihren "langweiligen Job" und nahm ihr gespartes Geld zur Hand, um mit ihrer Kamera im Gepäck die Welt zu bereisen. In den verschiedensten Ländern vom Amazonas bis Neuseeland fotografierte sie hunderte Frauen für ihr Projekt "The Atlas of Beauty", mit dem sie die Vielfalt menschlicher Schönheit zeigen möchte.

Mit einem sehr geringen Budget machte sie sich in 37 verschiedenen Ländern auf allen Kontinenten auf die Suche. Sie besuchte brasilianische Favelas, die rauen Viertel von Kolumbien, das tibetanische Plateau und iranische Moscheen. Buddhistische Tempel in Myanmar und der amazonische Regenwald standen genauso auf ihrer Liste wie das britische Oxford, die Downtown von New York und die Vorstädte von Sydney. So interessant wie diese so unterschiedlichen Stationen klingen, so vielfältig sind auch die Porträts, die dabei entstanden sind.

Bei der Arbeit spricht sie viel

Noroc arbeitet erkennbar mit Herzblut an dem Projekt: "Jetzt kann ich wirklich behaupten, dass Schönheit überall existiert und es keinesfalls eine Frage der Kosmetik, des Geldes, der Rasse oder des sozialen Status' ist – vielmehr geht es darum, du selbst zu sein. Globale Trends bewirken, dass wir Frauen alle gleich aussehen und uns gleich verhalten, dabei sind wir alle schön, denn Schönheit liegt im Auge des Betrachters, und das Auge des Betrachters ist immer jemand anderes."

Wenn sie eine Frau fotografiere, spreche sie viel, erzählt Noroc. Sie versuche zu erreichen, dass ihr Gegenüber sich besonders fühlt, stolz und einzigartig. Hilfreich sei dabei, dass sie fünf Sprachen beherrsche. In manch anderen Ländern habe sie sich mit Körpersprache beholfen.

Es geht ihr um Wahrhaftigkeit

Sie bevorzuge es, natürliche Gesichter zu fotografieren, ohne viel Make-Up. Sie erhofft sich, so auch Eigenschaften einfangen zu können. So etwas wie Aufrichtigkeit und Gelassenheit, die sie charakteristisch für Frauen hält. Manchmal habe sie nur 30 Sekunden gehabt, um ein Porträt einzufangen, weil sie eine interessante Frau durch Zufall auf der Straße getroffen habe. Für einige andere Porträts habe sie bis zu einer Stunde gebraucht.

Viele Leute fragen sich, warum Noroc nur junge Frauen fotografiert und nicht auch die anderen Altersgruppen abdeckt. Die Fotografin verweist auf den Studiencharakter ihrer Arbeit. Für den Vergleich sei es nötig, das ungefähr gleiche Alter bei ihren Modellen zu wählen. Daher habe sie nur eine Altersgruppe – ihre eigene – ausgesucht. Trotzdem ist sie der Meinung: Schönheit hat nichts mit dem Alter zu tun, sondern vielmehr mit Aufrichtigkeit und Natürlichkeit.

Ihr Ziel: Ein ganzer Atlas der Schönheit

Norocs großes Ziel ist es, einen ganzen "Atlas of Beauty" mit Bildern aus aller Welt zu kreieren, der in Bildern erklärt, dass jeder seiner eigenen Natur treu bleiben und niemanden kopieren soll. Am Ende sei das Original sowieso besser als die Kopie, so Noroc. Die Fotografin will die Vielfalt festhalten: "Vielleicht sehen in 50 Jahren ja alle Frauen gleich aus und verhalten sich exakt gleich. Ich hoffe mein Projekt ist dann Zeuge einer Zeit, in der es noch verschiedene Kulturen und Traditionen gab."

Auch wenn ihre Reise nicht immer ungefährlich war, "gespickt mit anstrengenden Wanderrouten, unfreundlichen Viren und harten Arbeitstagen" – sie würde es jederzeit voller Leidenschaft wiederholen, beteuert sie. Ob sie ihre Reise in weitere Länder fortsetzen kann, hängt von ihren Sponsoren ab. Zu finden ist Mihaela Noroc auf Facebook und Twitter. Auf ihrem Instagram-Profil sind zudem immer wieder neue Fotos aus aller Welt zu bestaunen.

Hier geht es direkt zu den Bildern aus dem "Atlas of Beauty".

(isw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Atlas of Beauty


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.