| 08.30 Uhr

Australien
65-jähriger Wasserskifahrer bei Hai-Angriff verletzt

Haiangriffe: Das ist zu tun
Haiangriffe: Das ist zu tun FOTO: shutterstock/Mogens Trolle
Sydney. Ein Wasserskifahrer ist vor der australischen Küste Opfer einer Hai-Attacke geworden. Das Tier griff den 65-jährigen Sportler nahe der Stadt Foster an. Der letzte Hai-Angriff liegt erst zwei Wochen zurück.

Ein 65-jähriger Mann ist am Freitag vor der australischen Küste von einem Hai angegriffen und am Bein verletzt worden. Es sei ihm aber gelungen, dem Tier auf seinem Wasserski zu entkommen, wie die Polizei mitteilte. Augenzeugen hätten ihm aus dem Wasser geholfen. Mit einem Hubschrauber sei er für eine Notoperation in ein Krankenhaus geflogen worden. Der Vorfall ereignete sich nahe der Stadt Forster im Staat New South Wales, rund 300 Kilometer nördlich von Sydney.

Vor zwei Wochen hatte ein 38-jähriger Surfer bei einem Haiangriff 100 Kilometer nördlich von Forster lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Haie sind vor den Küsten Australiens verbreitet, doch kommt es nur selten zu tödlichen Angriffen. In den letzten Jahrzehnten ereigneten sich durchschnittlich weniger als zwei tödliche Attacken im Jahr.

(ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Australien - 65-jähriger Wasserskifahrer bei Hai-Angriff verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.