| 14.10 Uhr

Australien
Zug mit 200.000 Liter Schwefelsäure entgleist

Fotos: Tausende Liter Schwefelsäure drohen auszulaufen
Fotos: Tausende Liter Schwefelsäure drohen auszulaufen FOTO: afp, pp/tbr
Sydney. In Australien droht eine massive Umweltkatastrophe: Ein mit 200.000 Liter stark ätzender Schwefelsäure beladener Zug ist entgleist.

Im Umkreis von zwei Kilometern um die Unglücksstelle in einer abgelegenen Region des Bundesstaates Queensland wurde am Montag ein Sperrgebiet eingerichtet. Auf Luftbildern waren verstreut neben den Schienen liegende Waggons zu sehen. Laut Polizei trat bei dem Unfall am Sonntag jedoch zunächst nur wenig Schwefelsäure und Dieseltreibstoff aus.

Eine Sprecherin des Bahnbetreibers Queensland Rail sagte, die Lokomotive und 26 Waggons seien umgestürzt. Wegen Überschwemmungen nach heftigen Regenfällen war die Unfallstelle östlich der Stadt Julia Creek schwer zu erreichen. Mögliche Umweltschäden seien daher schwer abzuschätzen, sagte ein Behördensprecher dem Sender ABC.

Hinweis: In einer früheren Version berichteten wir von 200.000 Tonnen Schwefelsäure. Diesen Fehler haben wir korrigiert.

(felt/AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Australien: Zug mit 200.000 Liter Schwefelsäure entgleist


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.