| 08.42 Uhr

Bomben im Marktgeschehen
Mindestens 73 Tote bei Doppel-Anschlag in Bagdad

Bagdad: Mindestens 73 Tote bei Doppel-Anschlag
Menschen versammeln sich kurz nach dem Anschlag. FOTO: ap
Bagdad. Bei zwei unmittelbar aufeinanderfolgenden Anschlägen sind auf einem Markt in der irakischen Hauptstadt Bagdad mindestens 73 Menschen getötet und mehr als 100 weitere verletzt worden.

Mehrere Schwerverletzte seien über Nacht gestorben, berichteten die irakischen Behörden am Montag. 112 Menschen lägen noch im Krankenhaus. Mindestens fünf Menschen würden noch vermisst.

Am Sonntag explodierte im schiitischen Bezirk Sadr City eine Bombe, wie die Polizei mitteilte. Wenige Minuten später habe sich ein Selbstmordattentäter in der Menge, die sich am ersten Anschlagsort versammelt hatte, in die Luft gesprengt. Die Terrormiliz Islamischer Staat bekannte sich zu dem Attentat.

In der Stadt Mahmudija, rund 30 Kilometer südlich von Bagdad, wurden durch eine Explosion drei Menschen getötet und zehn verletzt. Bei einem weiteren Anschlag im Süden von Bagdad kamen weitere vier Menschen ums Leben.

(lukra/ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bagdad: Mindestens 73 Tote bei Doppel-Anschlag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.