| 13.32 Uhr

Bangladesch
Zehn Verletzte bei Bombenexplosionen an Hindu-Tempel

Dhaka. Bei Bombenexplosionen auf dem Gelände eines Hindu-Tempels im Norden Bangladeschs sind nach Polizeiangaben zehn Menschen verletzt worden. Unbekannte Angreifer hätten am Samstag während einer Freilichtaufführung vor dem Kantajir-Tempel drei selbst gebaute Bomben geworfen, hieß es. Wer hinter dem Anschlag steckte, war zunächst unklar. Die Polizei nahm sechs Männer im Zusammenhang mit den Explosionen fest. In den vergangenen Monaten gab es in Bangladesch eine Serie von Angriffen auf Blogger, Ausländer und Minderheitsgruppen. Es gibt Sorgen, dass in dem mehrheitlich muslimischen Land religiöser Extremismus zunimmt.

(das/ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bangladesch: Zehn Verletzte bei Bombenexplosionen an Hindu-Tempel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.