| 16.17 Uhr

Ein Toter
Britische Schüler verunglücken auf dem Weg ins Phantasialand

Britische Schüler verunglücken in Belgien auf dem Weg ins Phantasialand
Die belgischen Nachrichtenagentur Belga zufolge verlor der Fahrer auf der Autobahn die Kontrolle über den Bus. Das Fahrzeug kippte auf die Seite. FOTO: ap
Middelkerke. Auf dem Weg ins Phantasialand in Brühl bei Köln sind 34 britische Schulkinder mit ihrem Bus in Belgien verunglückt. Ein Mann kam bei dem Unfall in Middelkerke ums Leben. Der Busfahrer sowie zwei Kinder wurden schwer verletzt.

Das berichtete die belgische Nachrichtenagentur Belga. Die Kinder seien auf dem Weg zu dem Vergnügungspark bei Köln gewesen. Der Fahrer verlor am Sonntagmorgen auf der Autobahn die Kontrolle über das Fahrzeug, das einen Brückenpfeiler streifte und umkippte.

In dem Bus aus der Nähe von London saßen Kinder zwischen 10 und 13 Jahren sowie sechs Erwachsene. Die Autobahn war für mehrere Stunden wegen Bergungsarbeiten gesperrt.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Britische Schüler verunglücken in Belgien auf dem Weg ins Phantasialand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.