| 08.45 Uhr

Horror-Fund in Brooksville
Frau hortet 3500 Messer in Wohnwagen mit satanischem Altar

Brooksville: Frau hortet 3500 Messer in Wohnwagen mit satanischem Altar
Den Beamten bot sich ein schauriges Bild beim Betreten des Wohnwagens. FOTO: Sheriff Hernando County Florida
Brooksville . Fast fünf Stunden lang haben Polizisten im US-Staat Florida gebraucht, eine schwer bewaffnete, renitente Frau in ihrem Wohnwagen festzunehmen.

Sie habe versucht, einen Beamten mit einem langen Schwert oder einer Machete zu erstechen, teilte die Polizei mit. Nachdem sie sich geweigert habe aufzugeben und sich bewaffnet habe, hätten die Polizisten sie mit einem Betäubungsgewehr außer Gefecht gesetzt und festgenommen.

In dem Wohnwagen seien mehr als 3500 Schwerter und Messer gefunden worden. Auf den Fotos, die das Sheriffbüro von Hernando County später veröffentlichte waren außerdem falsche Totenköpfe, ein Altar und diverse Körperteile aus Plastik zu erkennen. Die Polizisten seien zu dem Wohnwagen gegangen, weil sie Bewährungshelfern unterstützen wollten, einen Haftbefehl gegen die Frau zu erlassen.

(ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brooksville: Frau hortet 3500 Messer in Wohnwagen mit satanischem Altar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.