| 22.04 Uhr

Werbe-Coup in USA
Joel Burger und Ashley King heiraten umsonst

Burger King spendiert Hochzeit von Joel Burger und Ashley King
Screenshot aus dem YouTube-Video von Burger King. FOTO: YouTube (Burger King)
New Berlin. Ein junges Paar aus New Berlin im US-Staat Illinois darf im Sommer gratis heiraten: Grund dafür ist ihre außergewöhnliche Namens-Liaison. Joel Burger und Ashley King dürfen auf Kosten des gleichnamigen Fast-Food-Konzerns feiern.

Joel und Ashley haben sich laut "The State Journal Register" schon zu Schulzeiten gekannt und die Kombination ihrer Nachnamen hatte ihre Freundschaft immer begleitet - inklusive Hänseleien in der Schule. Erst zu Collegezeiten sind sie dann ein Paar geworden. Kaum wurde das bekannt, gingen es auch schon wieder los mit den lustigen Bemerkungen zu ihrem Namen. Die beiden ließen die Scherze gerne über sich ergehen und waren über ihren besonderen Namen eigentlich immer froh, sagten sie der Zeitung weiter.

Zur Ankündigung ihrer Hochzeit ließen sie sich vor einem Burger-King-Werbeschild fotografieren. Sie änderten sogar entgegen der Tradition die Namensreihenfolge - denn "King-Burger" hätte bei Weitem nicht denselben Effekt. Kaum war das Bild im Umlauf, wurde die Ankündigung viral verbreitet - bis auch die Fast-Food-Kette endlich davon Wind bekam.

Auf einen Artikel des "State Journal Registers", der die Heirat von Mr. Burger und Ms. King als einen "Whopper von einem Event" ankündigte, reagierte endlich auch der Fast-Food Konzern selbst auf die lustige Namenszusammenführung und startete eine Suchaktion.

Und tatsächlich: Das Paar wurde mithilfe des sozialen Netzwerks gefunden - "I'm Ms. King" meldete sich Ashley bei Burger King zurück. Per Skype überraschte der Fast-Food-Riese die beiden mit einem ganz besonderen Hochzeitsgeschenk: Alle Kosten der Burger-King-Hochzeit am 17. Juli würden übernommen werden - ein meisterhafter PR-Schachzug, der dem jungen Paar zugute kommt.

Ashley und Joel zeigten sich überwältigt. Sie hatten zwar darüber nachgedacht, das Logo des Konzerns für einige Hochzeits-Gimmicks anzufragen, doch eine derartige Anteilnahme des Unternehmens hatten sie nicht erwartet.

Nach den zahlreichen Scherzen von Freunden und Bekannten wird ihre Namenszusammenführung somit im Sommer noch einen ganz besonderen Höhepunkt nehmen.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Burger King spendiert Hochzeit von Joel Burger und Ashley King


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.