| 09.23 Uhr

Unwetter
Sturm "Gorm" wütet über Dänemark und Schweden

Dänemark und Schweden: Sturm Gorm sorgt für Stromausfälle
Nach einem schweren Sturm in Dänemark und Schweden sind Tausende Menschen ohne Strom. FOTO: dpa, ppl lre fpt
Kopenhagen/Malmö. Nach dem Sturm "Gorm" sind in Schweden noch knapp 40.000 Menschen ohne Strom. Das Unwetter war am späten Sonntagabend über Dänemark und Schweden hinweggefegt. In manchen Gebieten - im dänischen Jütland und in Südschweden - wurden dabei auch Orkanböen gemessen.

Die Öresundbrücke zwischen Kopenhagen und Malmö war vorübergehend geschlossen worden. Auch die anderen großen Brücken in Dänemark waren zwischenzeitlich für den Verkehr gesperrt.

In beiden Ländern wurden viele Zugverbindungen eingestellt. Zwischen Rostock und Gedser fuhren mehrere Fähren nicht. Ein Flugzeug, das von Stockholm aus gestartet war, musste laut Medienberichten umkehren.

Die Polizei in Dänemark warnte auch am Montag noch vor umgestürzten Bäumen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dänemark und Schweden: Sturm Gorm sorgt für Stromausfälle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.