| 12.11 Uhr

Bei Wismar gesichtet
Delfine verirren sich in die Ostsee

Wismar/Stralsund. Mit etwas Glück kann man an der Ostsee derzeit ein seltenes Schauspiel beobachten: Zwei Delfine haben sich in die Wismarbucht verirrt. 

Fischereikontrolleure hatten am Dienstag bei Wismar die Meeressäuger auf einer Kontrollfahrt in der Wismarbucht gesehen und gefilmt. "Die beiden Tiere haben uns begleitet, schwammen unter dem Boot durch und sprangen aus dem Wasser", sagte Christian Schmiedeberg, einer der Kontrolleure, am Freitag.

Zuvor hatte die "Ostsee-Zeitung" darüber berichtet. Die Aufnahmen gingen an das Deutsche Meeresmuseum, wo Experten die Tiere als Große Tümmler identifizierten. "Die Tiere sind als Irrgast in die Ostsee gelangt", sagte der Direktor des Deutschen Meeresmuseums, Harald Benke. Die beiden Delfine waren zuvor auch in der Lübecker Bucht gesichtet worden.

(jco/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bei Wismar gesichtet: Delfine verirren sich in die Ostsee


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.