| 11.34 Uhr

Peinlicher Moment
Trumps unpassendes Kompliment an Madame Macron

Donald Trumps unpassendes Kompliment an Madame Macron
Washington. Donald Trump ist schon mehrfach wegen sexistischer Bemerkungen aufgefallen. Jetzt hat der US-Präsident das Aussehen der französischen First Lady ungebeten kommentiert – und seine Worte lassen sich als Anspielung auf das Alter von Brigitte Macron verstehen.

"Bis später", sagt Emmanuel Macron und will sich abwenden. Vor knapp einer Stunde sind Donald Trump und seine Frau Melania in Paris angekommen – Anlass ist der französische Nationalfeiertag am Freitag. Sie haben zunächst mit Frankreichs Präsidenten und dessen Frau den Invalidendom und das Grabmal des Kaisers Napoleon besichtigt. Jetzt wollen sich die Männer zu Beratungen zurückziehen. Deshalb verabschiedet sich Macron von den Frauen – und die Öffentlichkeit kann zusehen: Das Geschehen wird auf der Facebook-Seite des französischen Präsidenten live gezeigt (die Szene beginnt etwa nach 53 Minuten).

Trump zu Gast beim französischen Nationalfeiertag FOTO: afp

Melania Trump antwortet Macron, es wird gelacht – was sie sagt, ist aber im Video nicht zu verstehen. Dann wünscht Donald Trump den Frauen "eine gute Zeit" ("have a good time") und hält inne – er schaut Brigitte Macron an. Diese will schon gehen, bleibt dann aber doch stehen, weil sie von Trump angesprochen wird. "You're in such good shape", sagt der US-Präsident zu der Frau seines Gastgebers. Seine Worte lassen sich mit "Sie sind so gut in Form" übersetzen, aber auch mit "Sie haben so eine tolle Figur" oder "Sie haben sich so gut gehalten".

"Wenn mächtige Männer anrüchig werden"

Dazu macht Trump eine Geste – und es sieht so aus, als wolle er die Form ihrer Hüften mit seinen Händen beschreiben. Eindeutig zu erkennen, ist es aber nicht. Dann wendet sich der US-Präsident seinem Gastgeber zu und bekräftigt: "She's in such good physical shape." Er schaut wieder Brigitte Macron an und sagt: "It's beautiful." Übersetzt: "Das ist schön." Die Reaktion von Brigitte Macron ist weder zu hören, noch ist ihre Mimik zu sehen. Die Kamera steht hinter ihr. Und ihr Mann scheint über die Bemerkung hinwegzugehen. Er zieht sich anschließend mit Donald Trump zurück.

Aber im Netz bleiben die Worte des US-Präsidenten nicht lange unkommentiert. Manche Nutzer haben den Eindruck, Trump habe einfach nur ein harmloses Kompliment machen wollen. Andere empfinden die Szene hingegen als "Inbegriff der Fremdscham". Einige werfen dem US-Präsidenten Sexismus vor – sie sehen die Äußerung als Anspielung auf das Alter von Brigitte Macron: Sie ist 64 Jahre alt, ihr Mann 39. "Mr. Trump, Frauen wollen Ihre ungebetenen Kommentare über ihre Körper nicht hören", schreibt zum Beispiel die Schauspielerin Jennifer Siebel. Trumps Äußerung sei ein Beispiel dafür, "wie es sich anfühlt, wenn mächtige Männer anrüchig werden", kritisiert die Produzentin Alex Berg.

Macho-Sprüche: Das sagt Donald Trump über Frauen

Während des französischen Präsidentschaftswahlkampfs war der große Altersunterschied zwischen den Macrons immer wieder thematisiert worden. Wenn dagegen der Mann deutlich älter ist, sorgt das für weniger Aufsehen. In Frankreich wurde deshalb auch eine Debatte über Sexismus und Geschlechterklischees im gesellschaftlichen und politischen Alltag geführt. Trump ist zum Beispiel 71 Jahre alt, Melania 47.

Der US-Präsident ist schon mehrfach wegen Bemerkungen über Frauen aufgefallen. In einer Aufnahme prahlte er einst: "Wenn du ein Star bist, lassen sie dich es machen. Du kannst alles machen." Ende Juni telefonierte er mit dem irischen Regierungschef Leo Varadkar. Währenddessen sagte einer Reporterin im Oval Office, dass sie ein "hübsches Lächeln" habe. Sie sprach anschließend von einer "bizarren Begegnung".

(wer)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Donald Trump: Unpassendes Kompliment an Brigitte Macron


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.