Dutzende Tote bei Krankenhausbrand in Südkorea

Bei einem Feuer in einem Krankenhaus sind in der südkoreanischen Stadt Miryang zahlreiche Menschen ums Leben gekommen. Das Feuer in dem Krankenhaus in der südlich gelegenen Stadt Miryang hat mindestens 37 Menschen in den Tod gerissen. Die meisten Opfer seien durch Rauchvergiftung ums Leben gekommen. Zehn Menschen seien im kritischen Zustand. Ein Mitarbeiter der Feuerwehr, Choi Man Wu, hatte zuvor gesagt, bei dem Vorfall seien 77 Menschen verletzt worden. Auch mehrere Stunden nach dem Brand war die Unglücksursache weiter unklar.