| 14.37 Uhr

Chronik eines Service-Desasters
Ein erbärmliches Sandwich macht Karriere

Edinburgh-Desaster: Ein trauriges Sandwich macht Karriere
Für dieses Sandwich verlangte das Café auch noch 3,20 britische Pfund. FOTO: Reddit
Düsseldorf. Das Bild spricht für sich: Es zeigt ein kümmerlich belegtes Brot, für das ein Kunde umgerechnet auch noch 4,50 Euro bezahlen sollte. Dann landete das Foto im Internet.

Gäbe es einen Wettbewerb um den erbärmlichsten Sandwich der Welt, dann hätte dieser hier beste Aussichten auf den Hauptgewinn. Schauplatz der kleinen Tragödie war Ende Juni ein Café auf dem Flughafen von Edinburgh.

Der Kunde bestellte dort ein Sandwich mit Schinken und Ei – und bekam ein ziemlich einsames Brötchen. Schinken und Ei musste er nahezu mit der Lupe suchen, noch nicht einmal ein bisschen Butter hatte den weg aufs Brot gefunden.

Unter dem Namen "Spambox" machte der fassungslose Mann seinem Ärger im Internet Luft. Bei Reddit postete er das Foto seiner Sandwich-Enttäuschung und textete dazu: "Das hier zeigt, wie ein Sandwich für 3,20 Pfund am Flughafen Edinburgh aussieht". Als er das Sandwich sah, habe er erst einmal loslachen müssen.

Doch es kam noch ärger. Denn zu dem Witz von einem Sandwich kam noch ein katastrophaler Service. "Was es erst so richtig schlimm machte war der Teil, als sie sagten, ich solle mir einen Platz suchen, sie würden es dann an den Tisch bringen", beschrieb Spambox den anderen Teil seiner Geschichte.

"Der einzige freie Tisch war frei, weil er so aussah, als sei er über Wochen nicht gereinigt worden und nach 15 Minuten musste ich auch noch zurück an die Theke und nachfragen, wo mein Sandwich bleibt, das sie vollkommen vergessen hatten." Das alles sei so miserabel, dass es schon wieder lustig sei.

Immerhin bei Reddit ist die Nachfrage nach dem Sandwich umso größer. Dort erlangte das kümmerliche Angebot des Cafés beachtliche Prominenz. Andere Nutzer kommentierten den Beitrag mit tröstenden Worten oder witzigen Bemerkungen. Einer vermutete, dass der Café-Betreiber offensichtlich Kolibri-Eier zur Verpflegung nutze, ein anderer äußerte den Verdacht, der Schinken sei womöglich nur aufgemalt.

Ein Sprecher des Flughafens entschuldigte sich später auf Nachfrage schottischer Medien. Man bemühe sich stets, den Kunden beste Auswahl und besten Service zu bieten. Diesmal sei man jedoch hinter diesem Anspruch zurückgeblieben.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Edinburgh-Desaster: Ein trauriges Sandwich macht Karriere


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.