| 19.23 Uhr

Nach Bus-Streik in El Salvador
Polizei nimmt mehrere Anführer von Jugendgangs fest

El Salvador: Polizei nimmt nach Bus-Streik mehrere Anführer von Jugendgangs fest
Jugendgangs in El Salvador haben dafür gesorgt, dass viele Busunternehmen in dem Land ihren Betrieb einstellten. Die Polizei nahm mehrere Bandenchefs fest. FOTO: afp, mr/ms
San Salvador. Wegen eines von Jugendgangs angeordneten Bus-Streiks hat die Polizei in El Salvador mehrere Bandenchefs festgenommen. Außerdem wurden bereits inhaftierte Anführer der sogenannten Maras in ein Hochsicherheitsgefängnis verlegt.

Das teilte der stellvertretende Polizeichef Howard Cotto am Dienstag mit. Die Männer hatten den Ausstand anscheinend aus ihren Zellen heraus angeordnet.

Auf Befehl der Gangs haben seit Montag zahlreiche Busbetriebe in dem mittelamerikanischen Land den Betrieb eingestellt. Die Maras drohten mit Vergeltungsschlägen gegen jene, die sich nicht an dem Streik beteiligten. Mindestens sieben Fahrer wurden bereits getötet. Die Banden wollen offenbar Verhandlungen erzwingen, was die Regierung bislang ablehnt.

Die Maras kontrollieren ganze Stadtviertel und sind in Drogenschmuggel, Schutzgelderpressung sowie Menschenhandel verwickelt. Mit über 60 Morden je 100.000 Einwohner ist El Salvador eines der gefährlichsten Länder der Welt.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

El Salvador: Polizei nimmt nach Bus-Streik mehrere Anführer von Jugendgangs fest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.