| 20.03 Uhr

Fidschi-Inseln
Zyklon "Winston" fordert sechs Menschenleben

Suva . Die Fidschi-Inseln sind vom heftigsten Tropensturm heimgesucht worden, der das Touristenparadies je getroffen hat. Mindestens sechs Menschen kamen ums Leben, wie die Behörden am Sonntag mitteilten. Der Zyklon "Winston" zerstörte tausende Häuser, das Ausmaß der Verwüstungen auf den abgelegenen Inseln war zunächst nicht überschaubar."Winston" war der erste Zyklon der höchsten Kategorie fünf, der jemals die Fidschi-Inseln erreichte. Er traf am Samstag mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 325 Stundenkilometern auf der Hauptinsel Viti Levu auf Land. "Häuser wurden zerstört, viele tiefliegende Gebiete wurden überflutet", erklärte Regierungschef Voreqe Bainimarama. "Nach dieser großen Tragödie sind viele ohne Strom, ohne Zugang zu sauberen Wasser und ohne Kommunikationsmöglichkeiten."

(AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fidschi: Zyklon "Winston" fordert sechs Menschenleben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.