| 07.11 Uhr

Vermutete Brandstiftung
Flüchtlingsheim in Stockholm wegen Brand evakuiert

Flüchtlingsheim in Stockholm wegen Brand evakuiert
Das Feuer in einem Stockholmer Flüchtlingsheim könnte gelegt worden sein. FOTO: ap
Stockholm. Ein Flüchtlingsheim ist im Süden von Stockholm in Brand geraten. Die 40 Bewohner der Einrichtung im Stadtteil Fagersjö wurden vor den Flammen in Sicherheit gebracht, wie der Leiter des Feuerwehreinsatzes, Kurt Jansson, am Sonntag sagte.

Die Polizei gehe Hinweisen nach, dass es sich um Brandstiftung gehandelt haben könnte. Schwedischen Medienberichten zufolge war am Vortag versucht worden, das Gebäude in Brand zu setzen. Es handelt sich um ein Zentrum, in dem Flüchtlingen vorübergehend ein Zuhause gegeben wird, die eine Aufenthaltserlaubnis in Schweden erhalten haben.

Weitere Heime angegriffen

In dem skandinavischen Land haben im vergangenen Jahr 163.000 Menschen Asylanträge gestellt. Durch die Zunahme der Zahl der Asylsuchenden sind auch immer mehr einwanderungsfeindliche Stimmen laut geworden. Mehrere Flüchtlingszentren wurden angegriffen.

(bur/ap)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Flüchtlingsheim in Stockholm wegen Brand evakuiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.