| 10.36 Uhr

Niederlande
Scharfe Polizeikontrollen wegen Terrorwarnung am Flughafen Schiphol

Flughafen Schiphol: Langer Stau durch Kontrollen
Der Flughafen Schiphol bei Amsterdam (Archivbild): Die Polizei führt dort am Samstag großangelegte Kontrollen durch. FOTO: dpa, pel mda axs
Amsterdam. Am Amsterdamer Flughafen Schiphol müssen Reisende am Samstag viel Zeit mitbringen. Die Polizei kontrolliert sämtliche Autos, die auf dem Weg zum Flughafen sind. Hintergrund ist offenbar ein Hinweis auf einen möglichen Terroranschlag.

Am Airport seien zusätzliche Patrouillen im Einsatz und Grenzschützer kontrollierten die Insassen aller Fahrzeuge auf dem Weg dorthin, meldete die niederländische Nachrichtenagentur ANP.

Dadurch hätten sich lange Staus gebildet, so dass sich etliche Passagiere entschlossen, zu Fuß zum Flughafen zu gehen, berichtete der Fernsehsender NOS. Der Flugverkehr sei aber nicht eingeschränkt worden, erklärte ein Behördensprecher. 

Die zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen seien in Absprache mit dem Nationalen Koordinierungsbüro für Terrorismusbekämpfung getroffen worden. Es habe einen "Hinweis mit Bezug zum Flughafen" gegeben. Einzelheiten nannten die Behörden dazu nicht.

Für viele Reisende wird durch die Kontrollen die Zeit knapp. Die Behörden raten allen Fluggästen, mit mehr Vorlauf als gewohnt zum Flughafen zu kommen. Eine Twitter-Nutzerin postete dieses Bild, das zeigt, wie Menschen auf der Autobahn aus Fahrzeugen aussteigen, um zu Fuß zum Terminal zu gehen.

Dieses Foto zeigt der Twitter-Nutzerin zufolge die Kontrollen vor dem Flughafen.

(dpa/jco)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Flughafen Schiphol: Langer Stau durch Kontrollen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.