| 15.34 Uhr

Eineinhalb Jahre Haft auf Bewährung
Pfarrer soll 666.000 Euro an Spenden gestohlen haben

Foix . In Südfrankreich ist ein früherer Pfarrer zu eineinhalb Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden, weil er fast 700.000 Euro an Spenden von Kirchengängern in die eigene Tasche gesteckt hat.

Das Strafgericht der Pyrenäen-Stadt Foix verurteilte den 80-jährigen René Heuillet am Dienstag außerdem zu einer Geldstrafe von 50.000 Euro. Das gestohlene Geld muss er zurückerstatten.

Der Geistliche hatte sich im Verlauf von zwei Jahrzehnten in seiner Gemeinde im südfranzösischen Saint-Lizier etwas über 666.000 Euro unter den Nagel gerissen: Mehr als 560.000 Euro an Spenden und Almosen und mehr als 106.000 Euro an Erlösen aus dem Verkauf von Kerzen. Das fiel erst 2013 auf, als der Pfarrer in den Ruhestand ging und ein Nachfolger seinen Posten übernahm.

Der Urteilsverkündung wohnte der frühere Pfarrer ebensowenig bei wie zuvor dem Prozess: Er liegt im Krankenhaus. Seine Anwältin sagte am Dienstag, er werde vermutlich Berufung gegen das Urteil einlegen.

(felt/AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Foix: Pfarrer soll 666.000 Euro an Spenden gestohlen haben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.