| 07.17 Uhr

Gründer und Chef von Fox News
Roger Ailes tritt nach Sex-Vorwürfen zurück

Fox-News: Roger Ailes tritt nach Sexvorwürfen zurück
Fox-Chef Roger Ailes nimmt seinen Hut. FOTO: ap, XAG RED
New York . Nach Vorwürfen sexueller Belästigung ist Roger Ailes, Gründer und Chef des konservativen US-Senders Fox News, zurückgetreten. Der Abgang erfolge mit sofortiger Wirkung, teilte Mutterkonzern 21st Century Fox am Donnerstag mit.

Der Vorstandsvorsitzende Rupert Murdoch übernehme vorläufig die Leitung von Fox News und dem Schwestersender Fox Business Network, den Ailes ebenfalls führte.

Vor fast 20 Jahren hatte Ailes den Fox-Sender konzipiert und seitdem mit eiserner Hand geführt. Der Kanal prägte das Nachrichtengeschäft und die politische Debatte in den USA nachhaltig.

Ailes' Niedergang begann jedoch am 6. Juli mit einer Klage der Moderatorin Gretchen Carlson, die ihrem ehemaligen Chef sexuelle Belästigung vorwarf. Dieser habe ihre Karriere bewusst sabotiert, nachdem sie dessen Avancen zurückgewiesen und eine penetrante Atmosphäre sexueller Belästigung bei Fox News angeprangert habe. Ailes wies die Vorwürfe zurück, doch 21st Century Fox heuerte eine Anwaltskanzlei für Ermittlungen an.

Fox News gilt als mächtige Stimme der politischen Rechten in den USA.

(felt/ap/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fox-News: Roger Ailes tritt nach Sexvorwürfen zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.