| 08.56 Uhr

181 Millionen Dollar Schätzwert
US-Küstenwache beschlagnahmt gut fünf Tonnen Kokain

Fünf Tonnen Kokain von US-Küstenwache beschlagnahmt
Die von der US-Küstenwache beschlagnahmte Ladung Kokain hatte ein Gewicht von mehr als fünf Tonnen. FOTO: dpa, uw
San Francisco. Die US-Küstenwache hat auf einem Schiff vor der südlichen Küste Mexikos eine 5.440 Kilogramm schwere Kokainladung beschlagnahmt. Die Drogen haben offenbar einen Schätzwert von 181 Millionen Dollar, rund 166 Millionen Euro.

So zitierte der TV-Sender KNTV die ranghohe Offizierin Allyson Conroy am Donnerstag. Zudem seien vier mutmaßliche Schmuggler festgenommen worden.

Entdeckt wurde das Rauschgift rund 320 Kilometer vor der Südküste Mexikos in einem Halbtaucherschiff. Rund 1.818 Kilogramm Kokain sei jedoch verloren gegangen, als das Schiff ins Schlepptau genommen worden sei, hieß es.

Bei dem Drogenfund im Ostpazifik handelt es sich dennoch den Angaben zufolge um einen der größten seiner Art. Das Rauschgift wurde bereits im Juli beschlagnahmt, doch wurde dies erst am Mittwoch bekanntgegeben.

(ap)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fünf Tonnen Kokain von US-Küstenwache beschlagnahmt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.