| 10.39 Uhr

Gerüchte im Netz
Kommt das Burning-Man-Festival nach Holland?

Das Burning Man Festival in Nevada
Das Burning Man Festival in Nevada FOTO: dapd, Andy Barron
Nevada. In den USA ist es kult, jetzt soll es nach Europa kommen: Geht es nach Gerüchten im Netz, findet es im kommenden Jahr in den Niederlanden statt. Tausende Fans haben sich bereits in der Facebook-Gruppe registriert, um in den Wäldern der Veluwe zu feiern.

Die Veranstaltung mit dem Titel "Where the sheep sleep" soll im Juli kommenden Jahres in den Niederlanden stattfinden. Ein provisorischer Geländeplan im Netz zeigt bereits, wie das Festival, das eigentlich in der Wüste stattfindet, mitten in der Waldidylle aussehen soll.

Das Burning-Man-Festival hat seine Wurzeln in der Wüste Nevadas. Ein Mal im Jahr verwandelt sie sich in ein Wunderland. Dann kommen dort tausende Geeks, Hippies und Künstler zusammen, um über acht Tage ihre Andersartigkeit zu feiern.

Der Ort liegt weit fernab der Zivilisation, und verwandelt sich jährlich mit mehr als 60.000 Besuchern in die sogenannte "Black Rock City". Gefeiert wird dort vor allem die Andersartigkeit jedes einzelnen. Bunte Haare, schrille Kostüme oder Monstermasken - die Selbstdarstellung kennt beim "Burning Man" keine Grenzen.

Das sind die zehn abgefahrensten Partys der Welt FOTO: Holidaycheck.de

Wie voll das Waldgelände in den Niederlanden werden könnte, ist bislang noch nicht abschätzbar. Auf Facebook haben sich aktuell rund 3000 Interessenten registriert.

Kein Geld, keine Regeln

Auf dem Festival in Amerika geht es jedenfalls nicht um Kommerz und Musik. Im Mittelpunkt steht vielmehr die Kunst. Jedes Jahr steht das Festival unter einem anderen Motto, zu dem tausende Künstler eigene Installationen mitbringen. Die übergroßen Skulpturen verwandeln die Landschaft in eine surrealistische Szenerie, in der Tausende campen, tanzen und leben.

Einzige Regel auf dem Anarcho-Gelände: Lass dein Portemonnaie daheim! Die Festival-Gäste pflegen eine radikale Geschenkkultur. Wer etwas braucht, bekommt es umsonst. Sollte das wirklich mal nicht klappen, wird als Gegenleistung gearbeitet. Deswegen üben sich die einen im Pfannkuchen machen, die anderen bringen zusätzlich Wasser, die nächsten haben extra Kleidung dabei.

Höhepunkt des Festivals ist die Verbrennung einer übergroßen Figur, dem "Burning Man". Die steht inmitten des Geländes, im sogenannten Tempel. Immer zum sechsten Tag, versammeln sich die Gäste dort, setzen die Figur in Flammen, und werfen alles ins Feuer von dem sie sich befreien wollen.

(mro/ham)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gerüchte: Kommt das Burning-Man-Festival nach Holland?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.