| 06.53 Uhr
Tat per E-Mail angekündigt
Gruppen-Selbstmord von sieben jungen Japanern
Tat per E-Mail angekündigt: Gruppen-Selbstmord von sieben jungen Japanern
Laut japanischen Medienberichten starben die sieben jungen Leute an einer Kohlenmonoxidvergiftung. FOTO: RPO
Tokio (rpo). Obwohl die Tat per E-Mail angekündigt wurde, kam die Polizei zu spät: Sieben junge Männer und Frauen haben in Japan offenbar Gruppen-Selbstmord begangen. Das teilten die Behörden in der Präfektur Saitama am Dienstag mit.

Die Leichen der jungen Leute seien am frühen Morgen in einem Auto an einem abgelegenen Ort in der Nähe von Tokio gefunden worden, sagte ein Sprecher.

Ein Freund habe die Polizei verständigt, nachdem er eine E-Mail erhalten habe, in der Selbstmord angedeutet worden sei. Die Sicherheitskräfte seien aber zu spät gekommen.

Die Todesursache werde noch weiter untersucht. Medienberichten zufolge starben die Sieben an einer Kohlenmonoxidvergiftung.

Quelle: ap
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar