Guinnessbuch: Das sind die schrägsten neuen Weltrekorde

Eine Hauskatze aus den USA hat es mit ihrem außergewöhnlich langen Schwanz in das neue Guinnessbuch der Rekorde geschafft: 44,65 Zentimeter misst der Schwanz von Cygnus, einer Silver-Maine-Coon-Katze aus Ferndale im US-Staat Michigan. Die 63. Ausgabe des Guinnessbuchs wurde am Donnerstag veröffentlicht. Darin findet sich auch eine chinesische Frau, die mit fast 13 Zentimetern eine Eintragung für die längste Wimper bekommen hat. Ein 83-Jähriger Großvater aus Los Angeles wurde als ältester Bodybuilder im Guinnessbuch aufgenommen.