| 12.41 Uhr

Ägypten
Deutscher kommt bei Hai-Attacke am Roten Meer ums Leben

Fotos: Haie im Fressrausch stranden an US-Ostküste
Fotos: Haie im Fressrausch stranden an US-Ostküste FOTO: Screenshot YouTube
Kairo. Ein deutscher Tourist ist in Ägypten von einem Hai angefallen und getötet worden. Der Raubfisch habe ein Bein des 52-Jährigen abgetrennt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Das Opfer sei in ein örtliches Krankenhaus gebracht worden. Der Fall werde untersucht.

Der Vorfall ereignete sich am Roten Meer in Al-Kusair. Es war die erste Hai-Attacke in der Region seit 2010, als bei einer Serie solcher Angriffe eine deutsche Urlauberin getötet und drei russische Touristen verletzt wurden. Ägypten gilt als Taucherparadies.

Ähnliche Angriffe hat es schon in der Vergangenheit gegeben: 2010 wurde eine 70-jährige deutsche Touristin beim Schnorcheln getötet. Das Rote Meer ist Heimat mehrerer Haiarten, bei dem Angreifer vor fünf Jahren handelte es sich Experten zufolge offenbar um einen ozeanischen Weißspitzenhai. 2009 wurde eine Französin in der Region tödlich verletzt.

Australier springt auf Wal, der von Haien gefressen wird FOTO: Screenshot YouTube
(ap/AFP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hai-Attacke: Deutscher kommt am Roten Meer ums Leben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.